Hildegard von Bingen Heilküche

Alte Obst- und Gemüsesorten, Urgetreide und zuckerfreie Gerichte sind so aktuell wie nie. Und so ist der Schritt von der ursprünglichen Herstellung von Lebensmitteln und Zubereitung von Gerichten zu den Weisheiten der Hildegard von Hildegard von Bingen Heilküche Bingen nicht weit. Sie betrachtete den Menschen ganzheitlich, also Körper und Seele. Als Benediktinerin legte sie außerdem Wert darauf, das goldene Mittelmaß einzuhalten. Nach einer Einführung in "Hildegards Heilkunde" werden die 28 wichtigsten Heilpflanzen vorgestellt und beschrieben, was aus ihnen hergestellt werden kann - von Akelei-Tinktur über Petersilienhonigwein zum Ysophühnchen; von Akeleien-Honig bis Wermut-Hautöl. Ein Kapitel mit Rezepten für die ganze Familie und durch das ganze Jahr rundet dieses sehr gelungene Werk ab. Für alle Bestände empfohlen.

Jutta Weber

Jutta Weber

rezensiert für den Borromäusverein.

Hildegard von Bingen Heilküche

Hildegard von Bingen Heilküche

Jutta Isabella Martin
Trias (2019)

272 Seiten : Illustrationen (farbig)
fest geb.

MedienNr.: 599298
ISBN 978-3-432-10703-5
9783432107035
ca. 24,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Na, Pr
Diesen Titel bei der ekz kaufen.