Krebs natürlich behandeln

Die Sekundären Pflanzenstoffe als wichtige Helfer für die Gesundheit sind seit vielen Jahren bekannt. Die Autorin listet vor allem deren Wirkung auf zur Vorbeugung von Krebserkrankungen und bei der Unterstützung einer schulmedizinischen Krebs natürlich behandeln Behandlung (Chemotherapie, OP oder Bestrahlung). Das gelingt ihr hier in für Laien gut verständlicher Form. Wenn oft Quellenangaben und vor allem Angaben zur spezifischen Wirkung nicht vorhanden sind, wird das in erster Linie Fachleute stören (z.B. wird bei der Ellagsäure gegen Hautkrebs (S. 34) nicht erwähnt, ob diese äußerlich oder innerlich wirkt). Problematisch ist das Loblied auf Präparate aus Ur- und Regenwäldern, denn steigende Nachfrage kann die Zerstörung dieser Biotope vorantreiben, auch bei heimischen Pflanzen gibt es genügend Ersatz. Positiv dagegen sind viele Hinweise darauf, dass die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln, auch Vitaminen, meistens nicht sinnvoll bis schädlich ist. Auch die kritische Auseinandersetzung mit alternativen Heilmethoden (Ozontherapie, Neue Medizin und viele andere) ist besonders für Laien, die gerne nach jedem Strohhalm greifen, sehr hilfreich. Damit erfüllt dieses Buch gut die Anforderungen eines Ratgebers für Laien und ist somit breit zu empfehlen.

Lotte Schüler

Lotte Schüler

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Krebs natürlich behandeln

Krebs natürlich behandeln

Andrea Flemmer
Schlütersche (2013)

160 S. : zahlr. Ill. (farb.), graph. Darst.
kt.

MedienNr.: 378422
ISBN 978-3-89993-632-2
9783899936322
ca. 19,95 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Na
Diesen Titel bei der ekz kaufen.