Leben mit leichtem Gepäck

Der evangelische Pfarrer beschreibt einen veränderten Zugang zum Glauben, den er dem 21. Jh. für angemessen hält. Grundthema ist die Minimierung des Lebensstils, der durch die Konzentration auf das Wichtige einen neuen Reichtum Leben mit leichtem Gepäck schenkt. Die Kirchengeschichte weist auf entsprechende Ansätze hin: Antonius, die Wüstenväter, Martin Luther und Dietrich Bonhoeffer bieten hier reichlich Material. Die Entfaltung seiner Grundthese verfolgt der Autor mit Blick auf die Offenheit für andere Religionen. Er verdeutlicht die Notwendigkeit, sowohl für die eigene Person wie für die Gemeinschaft Entscheidungen zu treffen und so einen Weg zu finden, der den christlichen Glauben in der Gegenwart adäquat umsetzbar macht. - Ein diskussionswürdiger Ansatz, der jedoch inhaltlich und sprachlich auch aufgrund vieler Bezüge zu Philosophie u.a. Wissenschaften sehr kompliziert erscheint. Die angeführten praktischen Zugänge sind bruchstückhaft und eher theoretisch geprägt. Für große Bestände möglich.

Susanne Körber

Susanne Körber

rezensiert für den Borromäusverein.

Leben mit leichtem Gepäck

Leben mit leichtem Gepäck

Uwe Habenicht
Echter (2018)

172 S.
kt.

MedienNr.: 592820
ISBN 978-3-429-04442-8
9783429044428
ca. 14,90 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Re
Diesen Titel bei der ekz kaufen.