Religion und Philosophie

Gott ist kein Kaugummi

Zurechtkneten, analytisches "Zerkauen", Wortblasen - all das taugt nicht für ein heute noch tragfähiges Glaubensleben. Der Münsterschwarzacher Benediktiner Wolfgang Sigler (Jahrgang 1987) will vor allem (älteren) Jugendlichen und Gott ist kein Kaugummi jungen Erwachsenen hilfreiche Gedanken und Erfahrungen auf ihren eigenen Weg mitgeben. Im Spannungsfeld von Glauben und Zweifeln, Tradition und Individualität, Struktur und Offenheit kann ein spirituelles, Gott und den Menschen zugewandtes Leben und persönliche Weiterentwicklung gewagt werden, trotz allem auch und gerade in der Kirche als Gemeinschaft der Glaubenden und Suchenden. Dazu braucht es allerdings "die Verrücktheit, anzunehmen, dass Gott mir etwas sagen will" (S. 77) und Mut, denn: "Spirituell vorankommen werde ich nur dann, wenn ich mich auch ohne Beweis und Sicherheit auf eine Geschichte mit Gott einlasse [...]. Eine Heilsgeschichte, in der ich handeln muss [...]. In der ich Fehler machen darf." (S. 130) Gut nachvollziehbare, oft bildhafte Gedankengänge, Hilfestellungen aus eigener Praxis und eine kleine Literaturauswahl machen das Büchlein zu einer anregenden und gehaltvollen Lektüre keineswegs nur für junge Menschen. Breite Empfehlung!

Monika Graf

Monika Graf

rezensiert für den Borromäusverein.

Gott ist kein Kaugummi

Gott ist kein Kaugummi

Wolfgang Sigler
Vier-Türme-Verlag (2021)

173 Seiten : Illustrationen
fest geb.

MedienNr.: 604980
ISBN 978-3-7365-0361-8
9783736503618
ca. 16,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Re
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: