Freedom Hospital

Syrien im Jahre 2012: Inmitten des Bürgerkrieges, der das Land spaltet und Verwüstung, Verwundete und Tote hinterlässt, ist das "Freedom Hospital" ein Lichtblick zwischen Aufständen und militärischen Konflikten. Geleitet Freedom Hospital von Yasmin und einigen ehrenamtlichen Mitarbeitern, hilft das Untergrund-Krankenhaus nicht nur Verletzten, sondern ist auch Treffpunkt verschiedener Personen mit unterschiedlichen politischen Meinungen, die nicht selten innerhalb der Gruppe für Streitereien und gefährliche Situationen sorgen. Sulaimans erste Graphic Novel erzählt aus seiner Sicht eine Geschichte über den Werdegang des andauernden Krieges in Syrien. Mit beeindruckenden und aufrüttelnden Bildern, die auch vor grausamen Wahrheiten nicht zurückschrecken, will er keineswegs ein objektives Bild seines Heimatlandes darstellen und flicht auch fiktive Szenen in die Handlung. Dies stört jedoch keineswegs, sondern verleiht dem Leser ein besseres Verständnis für das Thema Krieg und Flucht. Obwohl einige Erklärungen über die Anfänge des Bürgerkriegs in die Geschichte eingeflochten worden sind, ist es sehr von Vorteil, sich zuvor mit dem Konflikt zu beschäftigen, da dadurch manche dargestellten Situationen besser verstanden werden können. - "Freedom Hospital" ist eine sehr spezielle und mitunter nicht leichte Lektüre, die aber gerade für ältere Jugendliche für ein erhöhtes Interesse an der aktuellen Lage in Syrien sorgen kann. Sehr zu empfehlen!

Gerda Harprath

Gerda Harprath

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Freedom Hospital

Freedom Hospital

Hamid Sulaiman
Hanser Berlin (2017)

286 S. : überw. Ill.
kt.

MedienNr.: 853949
ISBN 978-3-446-25508-1
9783446255081
ca. 24,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.