Ein zauberhafter Sommer

Vor über 10 Jahren verlor Larissas Freund Max bei einem Unfall das Leben, erst bei der Beerdigung erfuhr sie von seiner Untreue. Seitdem lebt die Vierzigjährige zurückgezogen in ihrem gemütlichen Landhäuschen, wo sie Brombeeren Ein zauberhafter Sommer anpflanzt und Hochzeitsschuhe bemalt. Ihr verschlafener Alltag gerät aus den Fugen, als unerwartet ihre Nichte Wiebke bei ihr einziehen möchte, um Studienproblemen und Liebeskummer zu entkommen. Während Wiebke bald Bekanntschaft mit dem attraktiven Christoph schließt, der sich nach anfänglichen Missverständnissen als tiefsinnig und liebevoll erweist, nimmt auch Larissas Liebesleben endlich wieder Fahrt auf. Bereits die erste Begegnung mit dem berühmten Maler Michael Wolff, der in ihrem kleinen Dorf sesshaft werden möchte, weckt vergessene Gefühle und Sehnsüchte in ihr. - Ein sehr leichter, romantischer, stellenweise erotisch angehauchter Roman, dessen Handlung zwar von Beginn an vorhersehbar ist und nicht wenige Klischees bedient, gleichzeitig aber auf diese Weise eine ansprechende Wohlfühlatmosphäre schafft. Praktisch für den Büchereialltag sind die abgerundeten Ecken des Buches sowie das stabile Cover. Für Freunde der leichten Unterhaltung.

Marlene Knörr

Marlene Knörr

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Ein zauberhafter Sommer

Ein zauberhafter Sommer

Corina Bomann
Marion von Schröder (2015)

378 S. : Ill.
kt.

MedienNr.: 784653
ISBN 978-3-547-71210-0
9783547712100
ca. 14,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.