Wenn die Nacht erwacht

Wenn die Dämmerung naht und sich der Tag oder die Nacht ankündigen, hat Max eine Aufgabe: mit einem Schlüssel öffnet er eine Kiste und ein Zauber beginnt. Der Tag saust in die Kiste und die Nacht flutet hinaus - bis sich am Morgen Wenn die Nacht erwacht das Spiel umkehrt. Max fühlt sich als Herr über die Tageszeiten. Nicht allein für ihn ist das wichtig. Alle Wesen der Natur, Tiere, Bäume, Sterne und auch alle Dinge in und um das Haus herum fühlen sich umfangen von diesen sanften Kräften der Zeiten. Diese tief empfundene Geborgenheit wird in der Geschichte durch den sehr poetischen, fast lyrischen Text vermittelt, der sich zum Vorlesen vor dem Schlafen bestens eignet. Und natürlich setzen auch die Illustrationen auf Ruhe und Harmonie: alles befindet sich am rechten Platz und ist in ein warmes, freundliches Licht getaucht. Die Intention ist klar: hier soll nicht vor dem Schlafengehen in einem Abenteuer noch kurz die Welt gerettet werden. Die Botschaft lautet vielmehr: so wie die Welt beschaffen ist, ist es gut und so bleibt es auch über Nacht. Ängstlichen Kindern wird dieses Buch helfen, beruhigt einzuschlafen und auch den "mutigen" und "wilden" wird hier ein Ausgleich angeboten.

Dominique Moldehn

Dominique Moldehn

rezensiert für den Borromäusverein.

Wenn die Nacht erwacht

Wenn die Nacht erwacht

Louise Greig ; Ashling Lidsay
Gerstenberg (2017)

[12] Bl. : überw. Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 590852
ISBN 978-3-8369-5958-2
9783836959582
ca. 13,95 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 4
Systematik: KK
Diesen Titel bei der ekz kaufen.