Raubritter Rocko und die Wilde Wilma

Raubritter Waldemar und seine Tochter Wilma sind auf dem Weg zum Meer. Das Raubrittergeschäft läuft nicht mehr so gut und deshalb will Waldemar auf Pirat umsatteln. Auf dem Weg zum Meer machen sie Station bei Raubritter Ralle. Ralles Raubritter Rocko und die Wilde Wilma Sohn Rocko erschrickt, als er seine Cousine Wilma sieht. Mit der soll er womöglich spielen. "Mädchen waren immer so lieb. Und sauber. Und langweilig." Aber es kommt anders, als er gedacht hat. Wilma ist im Armdrücken stärker als er, läuft schneller und springt weiter. Wenigstens mutiger wollte er sein als Wilma. Und so balanciert er auf den Zinnen der Ritterburg. Das wäre beinahe schiefgegangen. Wilma muss ihn in letzter Sekunde retten. - Das von Zapf mit vielen comicartigen Illustrationen lustig ausgestattete Bilderlesebuch entspricht der Lesestufe B und ist für Schülerinnen und Schüler ab 7 Jahren gut geeignet.

Helmer Passon

Helmer Passon

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Raubritter Rocko und die Wilde Wilma

Raubritter Rocko und die Wilde Wilma

Jochen Till. Zapf
Tulipan-Verl. (2015)

Tulipan-ABC : B
[20] Bl. : zahlr. Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 784413
ISBN 978-3-86429-213-2
9783864292132
ca. 8,95 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 7
Systematik: KE
Diesen Titel bei der ekz kaufen.