»Ich kämpfe für eine bessere Polizei«

Obwohl wir weit entfernt sind von dem Missbrauch des Gewaltmonopols anderer Staaten, werden wir von den Medien mit Berichten über falsches Verhalten einiger Beamter informiert. Der Kripo-Beamte zeigt auf, was sich ändern kann und muss, damit unsere »Ich kämpfe für eine bessere Polizei« Gesellschaft weiterhin polizeiliche Maßnahmen akzeptiert und respektiert. Zahlreiche Probleme und Themen nennt er: Sprachgebrauch, Fehlerkultur, Rolle und Position von Gewerkschaften, Führungskultur oder Mobbing. Vieles sicher schon bekannt, aber sachlich und komprimiert zusammengefasst. Damit macht sich der in den Grünen beheimatete Autor nicht nur Freunde, regt aber zu Diskussion und Auseinandersetzung an, damit der noch vorhandene Vertrauensvorschuss nicht (weiter) beschädigt, sondern ausgebaut wird. - Informativ, unbequem, aber sachlich kann das Sachbuch einen Beitrag zur Veränderung hin zum Besseren geben und ist in großen Büchereien gut einsetzbar.

Michael Müller

Michael Müller

rezensiert für den Borromäusverein.

»Ich kämpfe für eine bessere Polizei«

»Ich kämpfe für eine bessere Polizei«

Oliver von Dobrowolski
S. Fischer (2022)

237 Seiten
fest geb.

MedienNr.: 609159
ISBN 978-3-10-397140-8
9783103971408
ca. 18,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: So
Diesen Titel bei der ekz kaufen.