Summ, wenn du das Lied nicht kennst

Beide leben im gleichen Land, doch könnten ihre Lebenswelten verschiedener nicht sein: die neunjährige Robin Conrad, die in den siebziger Jahren als privilegiertes Kind weißer Eltern im südafrikanischen Johannesburg aufwächst, Summ, wenn du das Lied nicht kennst und die knapp fünfzigjährige schwarze Lehrerin Beauty Mbale, die ihre beiden Söhne in der Transkei zurückgelassen hat, um in Soweto, einem Vorort für Schwarze in Johannesburg, nach ihrer 17-jährigen Tochter Nomsa zu suchen, die während des blutig niedergeknüppelten Aufstandes schwarzer Schüler gegen das Apartheidregime verschwunden ist. Während der Unruhen werden Robins Eltern ermordet, ihre lebenslustige Tante Edith nimmt die traumatisierte Robin auf. Als Stewardess ist Edith viel unterwegs, und sie stellt Beauty ein, damit sie sich um Robin kümmert - und weiter nach Nomsa suchen kann. Die ruhige, stolze und kämpferische Beauty wird zu einer wichtigen Konstante in Robins Leben, und um sie nicht wieder zu verlieren, trifft die verzweifelte Robin eine folgenschwere Entscheidung. - Aus den wechselnden Perspektiven von Robin und Beauty erzählt der spannend geschriebene Roman einfühlsam und authentisch von den grausamen Auswirkungen der Apartheid in Südafrika und von der Entwicklung der kindlichen Robin, die langsam erkennt, dass Menschen anderer Hautfarbe nicht minderwertig sind. Allen Büchereien gerne empfohlen. (Übers.: Heike Reissig und Stefanie Schäfer)

Gudrun Eckl

Gudrun Eckl

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Summ, wenn du das Lied nicht kennst

Summ, wenn du das Lied nicht kennst

Bianca Marais
Wunderraum (2018)

507 S. : Ill.
fest geb.

MedienNr.: 878801
ISBN 978-3-336-54794-4
9783336547944
ca. 23,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: