Ferrara

Im neuen Roman von Bert Wagendorp (schließt an „Ventoux“ an, s. BP/mp 16/974) treffen sich die Jugendfreunde Bartje, David, Joost und André wieder. Alle über 50 Jahre alt, jeder an einem anderen Punkt im Leben. Überraschend verkündet Joost Ferrara seinen Plan, in Ferrara ein Design-Hotel eröffnen zu wollen. Spontan beschließen alle, ihm dabei zu helfen. Doch obwohl sich Bart intensiv mit der Geschichte der Stadt auseinandersetzt und gleich zwei Bücher schreibt, kann er die Zeit nicht wirklich genießen, denn seine Tochter Anna ist als Auslandskorrespondentin im Nahen Osten unterwegs. Und auch auf David lastet ein Schatten. - Kein rasanter Actionroman, sondern ein nachdenkliches Buch, sehr lebensnah. Die Themen Freundschaft, Vatersorgen, Tod ziehen sich durch, ohne aufgesetzt zu wirken. Ein Roman der leisen Töne, der lange nachwirkt.

Tina Schröder

Tina Schröder

rezensiert für den Borromäusverein.

Ferrara

Ferrara

Bert Wagendorp ; aus dem Niederländischen von Andreas Ecke
btb (2022)

283 Seiten
fest geb.

MedienNr.: 609215
ISBN 978-3-442-75900-2
9783442759002
ca. 22,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.