In unserem Universum sind wir unendlich

Der junge, ängstliche Ansel will Medizin studieren und entscheidet sich für ein Praktikum in der Intensivstation des ortsansässigen Krankenhauses - und liebt es. Bis er dem humorvollen und attraktiven Emil begegnet, der aufgrund seines inoperablem In unserem Universum sind wir unendlich Hirntumors Patient in der Klinik ist. Sofort spürt Ansel eine Anziehungskraft zum todkranken Emil und will ihn, trotz aller Widerstände, kennen lernen. Auch Emil sucht Ansels Nähe und so dauert es nicht lange, bis sich die beiden zunehmend näherkommen und lieben lernen. Gemeinsam beginnen sie einen Roadtrip zu planen, durch Frankreich und an den Küsten Englands entlang und starten diese in dem tragischen und doch vorfreudigen Bewusstsein, dass es Emils letzte Reise sein wird. Zusammen erleben Emil und Ansel einmalige und wunderschöne Momente, entdecken ihre tiefe Liebe zueinander, lachen und weinen miteinander und gehen gemeinsam den langen und anstrengenden Weg Emils auf seinem letzten großen Abenteuer. - Sarah Sprinzs packende und emotionale Schreibweise lässt den Leser hochemotionale Höhen und Tiefen erleben und zeigt einem die schönen und schrecklichen Momente des Lebens ungefiltert auf. Dieses berührende Meisterwerk ist geeignet für all diejenigen Leser, die nicht nur einen leicht zu lesenden Roman suchen, sondern eine herzergreifende und bewegende Geschichte aus dem täglichen Leben. Sehr empfehlenswert.

Franziska Krauß

Franziska Krauß

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

In unserem Universum sind wir unendlich

In unserem Universum sind wir unendlich

Sarah Sprinz
Thienemann (2022)

427 Seiten
fest geb.

MedienNr.: 750710
ISBN 978-3-522-20278-7
9783522202787
ca. 16,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: J
Diesen Titel bei der ekz kaufen.