Das bunte Kamel

Marko Simsa moderiert seit Jahren unter dem Motto "Klassik für Kinder" zusammen mit bekannten Orchestern und Ensembles erfolgreiche Konzertprogramme für die ganze Familie. Aber auch andere Stilrichtungen wie etwa Jazz oder Das bunte Kamel latein-amerikanische Musik hat der rührige Österreicher auf Theaterbühnen und in Tonträgerform witzig-kindgerecht inszeniert. Diesmal entführt er seine Zuhörer zusammen mit dem Trio "Söhne des Südens" in die musikalische Welt des Orients. In der Tradition eines arabischen Märchenerzählers berichtet Simsa von einem sprechenden Kamel, welches sich eines schönen Morgens irgendwo im Orient aufmacht, seine Welt kennenzulernen. Dort gerät es in den Trubel eines Bazars, startet eine Wanderung auf schneebedeckte Berggipfel oder nimmt an einem ausgelassenen Familienfest teil. Zwischen der Erzählung erhalten Simsas fröhliche Musiker Gelegenheit, zu ihren Liedern auch ihre persönlichen Erinnerungen an ihre Herkunftsländer (Libanon, Syrien und Iran) in das Märchen einfließen zu lassen und damit spielerisch in das Alltagsleben orientalischer Länder einzuführen. Die in den eingestreuten Stücken zu hörenden landestypischen Saiten- und Schlaginstrumente Ud, Bouzouk, Tombak und Daf werden im Beiheft eingehender vorgestellt. Sympathische Produktion schon für Vorschulkinder; angesichts vieler Migranten aus dem Nahen- und Mittleren Osten auch für kleine Bestände anschaffenswert.

Thomas Geigenberger

Thomas Geigenberger

rezensiert für den Borromäusverein.

Das bunte Kamel

Das bunte Kamel

Marko Simsa präsentiert. Musiker: Söhne des Südens
Jumbo (2018)

1 CD (ca. 53 Min.)
CD

MedienNr.: 592926
ISBN 978-3-8337-3848-7
9783833738487
ca. 13,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 5
Systematik: KMu
Diesen Titel bei der ekz kaufen.