Anders schön

"Hi, ich bin Ilka, Träumerin und hoffnungslose Optimistin. Mein großes Herzensprojekt ist, zu einem wertschätzenden Umgang mit uns selbst und unserem Umfeld beizutragen." Diese Eigenschaften hat sie auch bitter nötig, um ihr junges Leben mit angeborener Anders schön Mehrfachfehlbildung an Lippen, Oberkiefer und Gaumen zu meistern. Eins von 500 Babys kommt mit Fehlentwicklung dieser Gesichtsteile in der Embryonalzeit zur Welt. Sie schreibt emotional engagiert, welche Probleme mit Nahrungsaufnahme, Atemnot, Operationen und Klinikaufenthalten ihre Eltern nach der Geburt mit ihr zu bewältigen hatten. Schon bewusst erlebte sie als Kleinkind die soziale Kälte mancher Kinder in Form der Ausgrenzung. Dabei war sie ein unbekümmertes, freundliches kleines Mädchen. Sie wurde als Heranwachsende nur schleppend selbstbewusster, weil sie selbst ihr Aussehen nicht akzeptieren konnte, weil sie beschimpft und abgewiesen wurde mit der Folge eines sozialen Rückzuges. Mit Anfang 20 begann ein Prozess, wo aus Selbstreflektion und Kontemplation Selbstliebe wuchs und damit ihre weitere Entwicklung sich Bahn brach. Seit 2020 arbeitet Ilka selbstständig als Bloggerin und Buchautorin und sucht die Kooperation mit guten Organisationen und Unternehmen. Ihr Ziel heißt, Menschen zu Selbstakzeptanz und Toleranz führen. Ilka sagt, wir sollten uns auf unsere Stärken und Gemeinsamkeiten konzentrieren, statt uns über unsere vermeintlichen Schwächen und Makel zu ärgern. Das Erstlingswert zeichnet sich durch kurzweiligen, leicht lesbaren Text aus, der das tief empfundene Anliegen meisterhaft vermittelt. Für alle Bestände.

Gudrun Schüler

Gudrun Schüler

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Anders schön

Anders schön

Ilka Brühl
Patmos Verlag (2021)

150, [8] Seiten : Illustrationen (farbig)
fest geb.

MedienNr.: 973815
ISBN 978-3-8436-1255-5
9783843612555
ca. 20,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Bi, Ps
Diesen Titel bei der ekz kaufen.