Einmal Katze sein

Vielen Menschen scheint ein Leben ohne Katze sinnlos und das mag daran liegen, dass Katzen charakterstarke und facettenreiche Tiere sind. Selbstsüchtig, eigensinnig, neugierig, faul, egozentrisch und intelligent mögen sie sein - Einmal Katze sein es kommt nur auf die Situation an, in der man sie erlebt. Katzen in Gedichten einmal zu Wort kommen zu lassen, kann viel von ihrer Persönlichkeit offenbaren. Und wirklich: ob sie den Morgen oder das neue Jahr begrüßen, ob sie auf "ihrem" Sofa gestreichelt oder in Ruhe gelassen werden wollen, ob sie Delikatessen verlangen oder selbst auf die Jagd gehen - so vielschichtig wie Rhythmus und Reimschema, so vielstimmig kommt hier ihr Wesen zum Ausdruck. Dabei treffen die großen, farbenprächtigen Katzenporträts immer auch den Ton des Gedichts, die Stimmungen und Launen und (beim Umblättern) den Umschwung der Gefühle. - Große und kleine Katzenfreunde werden hier ihre Liebste wiederfinden und katzenfreie Leser werden staunend erfahren, was ihnen fehlt! - Sehr gerne empfohlen.

Dominique Moldehn

Dominique Moldehn

rezensiert für den Borromäusverein.

Einmal Katze sein

Einmal Katze sein

Mies van Hout. Mit Gedichten von Bette Westera ...
Aracari-Verl. (2019)

[22] Bl. : überw. Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 597690
ISBN 978-3-907114-05-6
9783907114056
ca. 18,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 4
Systematik: KK
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: