Die Elemente

Im Chemieunterricht gehört das Periodensystem der Elemente zum fundamentalen Stoff. Die Entdeckung der 118 bekannten Elemente – zum Teil natürlich, zum Teil künstlich erzeugt und mit kurzen Halbwertszeiten – ist in allen Fällen eine einzigartige Die Elemente Geschichte, oft mit Hypothesen verbunden, die sich als falsch herausstellten, aber auf ihre Weise das Wissen vorangetrieben haben. Dabei ist es nicht ausschließlich die Geschichte der chemischen Analyse, sondern es geht auch darum, wofür man die Stoffe oder deren Verbindungen verwendet, oft lange, bevor man ihre Natur erschlossen hat, z.B. als Farbpigmente in der Malerei. Eine sehr interessante Darstellung, die nicht nur den selten geraden Weg zu naturwissenschaftlich-technischer Erkenntnis zeigt, sondern auch das kulturelle, gesellschaftliche und politische Umfeld mit vielen Details beschreibt und durch viele Bilder und Grafiken zu einem Lesebuch macht, in das man immer wieder hineinschauen kann. Sehr empfehlenswert!

Ruth Titz

Ruth Titz

rezensiert für den Borromäusverein.

Die Elemente

Die Elemente

Philip Ball ; aus dem Englischen übertragen von Susanne Schmidt-Wussow
Haupt Verlag (2022)

224 Seiten : überwiegend farbig
fest geb.

MedienNr.: 610905
ISBN 978-3-258-08268-4
9783258082684
ca. 38,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Na
Diesen Titel bei der ekz kaufen.