Die Kraniche der Welt

Der Autor ist fasziniert von der Natur, insbesondere von Vögeln und in seinen Texten und Zeichnungen geht seine Begeisterung über die "Vögel des Glücks" auf die Leser/-innen über. Detailliert beschreibt er die Lebensweise, die Brutgebiete und Die Kraniche der Welt die Überwinterungsstrategien der fünfzehn Kranicharten. Leider kann man in Deutschland nur einer Kranichart, den Graukranichen, begegnen. Ende Oktober bis Anfang November kann man Graukraniche in der Boddenlandschaft von Mecklenburg-Vorpommern antreffen, wo sie auf ihrem Weg von Skandinavien nach Spanien oder Nordafrika Rast machen. Neben der Vielfalt der Kranicharten schildert der Autor fast poesievoll ein typisches Jahr eines Kranichpaares. Man kann zum Kranich-Liebhaber werden. Einsetzbar, besonders für Leser/-innen in Regionen Norddeutschlands, wo Kraniche zu beobachten sind.

Ruth Titz

Ruth Titz

rezensiert für den Borromäusverein.

Die Kraniche der Welt

Die Kraniche der Welt

Christopher Schmidt
pala verlag (2021)

173 Seiten : zahlreiche Illustrationen (farbig), Karten
fest geb.

MedienNr.: 605657
ISBN 978-3-89566-410-6
9783895664106
ca. 29,90 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Na
Diesen Titel bei der ekz kaufen.