Klappe, Cut, Hurra

Durch die Vermittlung ihres Onkels Feridun, einem Kameramann am Set, darf die zehnjährige Amra als Schnupperpraktikantin zehn Tage lang die Dreharbeiten zu einem Film begleiten. Sie erzählt von diesen aufregenden Tagen, von den Begegnungen Klappe, Cut, Hurra und Erlebnissen mit den Schauspielern und Mitarbeitern des Filmteams, erfährt mit ihren neugierigen Fragen viele Details von den Aufgaben und der Arbeit der Beteiligten und bekommt dadurch zahlreiche Informationen über Planung, Drehbuch, Kameraeinstellung, Maske, Anschlussfehler, Sounddesign usw. Dass dabei ihre Oma, genannt Nikotin-Omi, als Komparsin einen Dreh rettet, ist ebenso amüsant wie das ganze Buch mit den Illustrationen und dem Sushi-Rezept am Schluss. - Für Leser/innen ab zehn Jahren ist dieses Sach- und Lesebuch mit der genauen Beschreibung der Drehtage ein humorvoller Einblick in das Geschehen bei der Entstehung eines Films. Gerne empfohlen!

Helmut Eggl

Helmut Eggl

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Klappe, Cut, Hurra

Klappe, Cut, Hurra

Kerstin Wacker und Henrik Hitzbleck
Wacker und Freunde-Verl. (2018)

139 S. : zahlr. Ill. (überw. farb.), Kt.
fest geb.

MedienNr.: 917489
ISBN 978-3-00-057198-5
9783000571985
ca. 16,95 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 10
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.