Adventskalender-Türchen 1. Dezember

1. Dezember


Leander Linnens Wunderladen

In einer kleinen Gasse der Stadt, zwischen Waschsalon und Reisebüro liegt ein winziger Trödelladen, den ein alter, bärtiger Mann betreibt. Leander Linnens Laden ist vollgepackt mit Plunder und Krimskrams aller Art. Es ist kein gewöhnlicher Laden. Leander Linnens Wunderladen Wer ihn betritt, lässt Lärm und Eile hinter sich und taucht in eine kleine, zauberhafte Welt ein. Leander Linnen nimmt sich Zeit für seine Kunden, sei es ein kleines Mädchen, ein Geschäftsmann, die Paketbotin Jasmin oder gar ein Weihnachtsmann. Jeder von ihnen darf in Ruhe stöbern, und wer möchte, kann dem alten Mann seine Geschichte erzählen. Manchmal finden die Besucher in diesem Laden nicht das, was sie gesucht haben. Aber sie entdecken etwas anderes. Oft ist es etwas, was viel besser zu ihnen passt. Vor allem aber geschieht in jeder der Geschichten ein kleines Wunder, so dass man sich fragt: Was ist das für ein Laden, und wer ist Leander Linnen? - In vierundzwanzig und einer Vorlesegeschichten können kleine und große Leser/-innen und Hörer/-innen in die Zauberwelt des Wunderladens und der liebevoll und ruhig erzählten Geschichten eintauchen, die Friederike Ablang farbenfroh illustriert hat. Empfehlenswert (nicht nur) für die Vorweihnachtstage.

Christiane Raeder

Christiane Raeder

rezensiert für den Borromäusverein.

Leander Linnens Wunderladen

Leander Linnens Wunderladen

Lena Hach ; illustriert von Friederike Ablang
Mixtvision (2022)

169 Seiten : Illustrationen (farbig)
fest geb.

MedienNr.: 612241
ISBN 978-3-95854-192-4
9783958541924
ca. 18,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 5
Systematik: KE
Diesen Titel bei der ekz kaufen.