Push

Das kleine Kartenspiel Push des amerikanischen Autoren Prospero Hall ist schnell erklärt. Ziel ist es, möglichst viele Karten zu sammeln. Der aktive Spieler deckt so lange er möchte Karten vom Ziehstapel auf. Sobald aber in einer Reihe bereits die Push Farbe oder Zahl der Karte vorhanden ist, muss die Karte in eine andere der 3 verfügbaren Reihen gelegt werden. Sollte dies nicht mehr möglich sein, entscheidet ein Farbenwürfel, welche bisher gesammelten Karten einer Farbe abgeworfen werden müssen. Hat der Spieler vorher gestoppt, nimmt er sich eine Kartenreihe in seine Auslage und die nachfolgenden Spieler ebenfalls. Aufgedeckte Würfelkarten kommen ebenfalls in die Auslage, zwingen den nehmenden Spieler allerdings ebenfalls, per Glückswurf eine Farbe abzuwerfen. Statt Karten aufzudecken, kann der aktive Spieler auch Karten seiner Auslage einer Farbe "sichern" und diese für die Endwertung verdeckt in Sicherheit bringen. Das Glück spielt hier eine sehr entscheidende Rolle und die Einflussnahme in das Spielgeschehen ist sehr gering. Redaktionell und vom Material her ein akzeptables Ergebnis, nichtsdestotrotz wollte in unseren Testgruppen keine richtige Stimmung aufkommen. - Als weiteres Kartenspiel in ausgebauten Beständen bei Bedarf gerade noch für die Anschaffung denkbar.

Thomas Patzner

Thomas Patzner

rezensiert für den Borromäusverein.

Push

Push

Prospero Hall
Ravensburger (2020)

1 Spiel (120 Karten, Würfel, Anleitung)
Spiel

MedienNr.: 600951
EAN 004005556268283
ca. 13,99 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 8
Systematik: KSp
Diesen Titel bei der ekz kaufen.