Living forest

Als Naturgeister gewinnen die Spieler unter den Wildtieren Helfer für das Projekt "Lebendiger Wald". Jeder startet mit einem Satz Karten, die Tiere mit bestimmten Symbolen zeigen. Die Spieler ziehen so lange Karten von ihrem Stapel, bis sie entweder Living forest 2 oder 3 Einzelgänger vor sich liegen haben. Jede weitere Karte bedeutet im Normalfall eine höhere Liquidität beim Einkauf, bzw. im Jargon des Spiels, erlauben die Symbole bessere Tiere anzulocken, größere Brände zu löschen, wertvollere Bäume zu pflanzen usw. Durch die immer andere Kartenauswahl verändern sich die Voraussetzungen bei jedem Spieler für seine Handlungsspielräume. Das Kartenglück spielt eine nicht unerhebliche Rolle. Dem Verlag ist es sehr gut gelungen, ein stimmiges Design und ein leicht überschaubares Regelwerk zu schaffen. Das Material baut sich schnell auf und lässt sich hinterher gut verstauen. Manchen Spielenden gefiel das interaktive Wettrennen mit seinen sehr variablen Siegoptionen sehr gut. Sie konnten dem eingängigen Spielrhythmus einiges abgewinnen und waren auch gleich zu weiteren Partien bereit. Anderen war der Glücksfaktor viel zu hoch und sie fanden "dass das Spiel einem nur vorgaukle, das Glück beeinflussen zu können und dafür, dass es ein Glücksspiel ist, zu arbeitsintensiv daherkommt". Einigen machte es wiederum Spaß, die verschiedenen Wege zum besseren Ergebnis auszuloten. In der Summe bleibt trotzdem eine Empfehlung für das als Kennerspiel des Jahres 2022 ausgezeichnete Living Forest. - Für den Ausleihbetrieb kann das Spiel in ausgebauten Beständen in den KÖBs aufgenommen werden.

Thomas Patzner

Thomas Patzner

rezensiert für den Borromäusverein.

Living forest

Living forest

Aske Christiansen ; Illustrationen: Apolline Etienne
Pegasus Spiele (2022)

1 Spiel (7 Spielpläne, 107 Tier-Karten, 23 Feuer-Waran-Karten, 58 Flammen-Plättchen, 20 Magie-Fragmente, 43 Baum-plättchen, 12 Bonus-Plättchen, 4 Naturgeister, Baum, 2 Baum-Halter, Anleitung)
Spiel

MedienNr.: 610891
EAN 004250231731631
ca. 39,99 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 10
Systematik: KSp
Diesen Titel bei der ekz kaufen.