Umdenken!

Der Antisemitismus in Deutschland hat durch die Einwanderung von Muslimen, die meist mit einem negativen Bild des Judentums aufwachsen, eine neue Dimension erreicht, und so unternehmen die beiden Autoren, Mouhanad Khorchide, Leiter des Zentrums für Umdenken! islamische Theologie in Münster, und Rabbiner Walter Homolka, Rektor des Abraham Geiger Kollegs an der Uni Potsdam, in diesem Buch den Versuch, durch eine Rückbesinnung auf die Gemeinsamkeiten von Judentum und Islam eine Möglichkeit zur Versöhnung zu schaffen. Khorchide kritisiert dabei insbesondere den politischen Islam und die großen muslimischen Verbände in Deutschland, die sich nicht explizit zur Pluralität in der Gesellschaft und auch innerhalb des Islams bekennen. Auch Homolka fordert, dass Religionen die Vorstellung, ihre sei die einzig richtige und gültige, aufgeben müssen, um mehr Pluralität zu erlauben. Notwendig sind hierfür jüdisch-muslimische Initiativen für einen Dialog. Für ausgebaute Bestände empfohlen.

Martina Häusler

Martina Häusler

rezensiert für den Borromäusverein.

Umdenken!

Umdenken!

Mouhanad Khorchide und Walter Homolka
Herder (2021)

192 Seiten
fest geb.

MedienNr.: 603139
ISBN 978-3-451-37625-2
9783451376252
ca. 22,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Re
Diesen Titel bei der ekz kaufen.