Lago Mortale

Der Halbitaliener Simon Strasser lebt seit mittlerweile fünf Jahren am idyllischen Ortasee im Piemont. An einem heißen Augustmorgen entdeckt er von seiner Terrasse aus auf dem See eine führerlos treibende Segelyacht. Seine Instinkte als früherer Lago Mortale Polizeireporter werden geweckt, als er an Bord des Schiffs einen Toten entdeckt. Es handelt sich um einen Sohn aus einer bedeutenden Industriellendynastie. War es ein Unfall oder doch Mord? Die ermittelnde Beamtin Carla Moretti ist eine Freundin von Strasser - wie praktisch. Und so ergibt sich auch in diesem Buch einmal mehr die mittlerweile überaus erfolgreiche Mischung von interessantem Lokalkolorit, Kulinarik, ein bisschen Liebe und Krimi. Hinter dem italienisch klingenden Pseudonym verbirgt sich eine deutsche Reisejournalistin. Nette Urlaubslektüre, die bei Bedarf angeschafft werden kann.

Marion Sedelmayer

Marion Sedelmayer

rezensiert für den Borromäusverein.

Lago Mortale

Lago Mortale

Giulia Conti
Atlantik-Verl. (2019)

285 S.
kt.

MedienNr.: 596005
ISBN 978-3-455-00546-2
9783455005462
ca. 16,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.