Die Familien der anderen

Das Buch von Christine Westermann ist ein sehr persönliches. Sie schreibt über Bücher, die sie gelesen hat, und die sie gemeint hat lesen zu müssen. Es ist durchwegs amüsant und vor allem informativ. Macht Lust aufs Lesen. Gleichzeitig erhält Die Familien der anderen man beim Lesen einen Einblick in das Thema Literatur und Fernsehen. Wie war das nochmal mit dem Literarischen Quartett? Die Buchtipps, die Christine Westermann gibt, sind bekannt und vor allem beliebt, denn Christine Westermann empfiehlt nur gute Bücher und macht nicht Autoren oder Bücher fertig. In der heutigen Zeit der Dauerkritiker eine sehr angenehme Situation. Das Buch ist eine schnell lesbare Lektüre. 47 Kurzempfehlungen, manchmal zu kurz, die aber trotzdem vielleicht dazu animieren diese Bücher zu lesen. Als Aufsteller in der Bücherei bestens geeignet, da die Prominenz der Autorin anlockt. Empfehlung!

Gabi Radeck

Gabi Radeck

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Die Familien der anderen

Die Familien der anderen

Christine Westermann
Kiepenheuer & Witsch (2022)

212 Seiten
fest geb.

MedienNr.: 611044
ISBN 978-3-462-00301-7
9783462003017
ca. 23,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Bi
Diesen Titel bei der ekz kaufen.