Alles nicht dein Eigen

Das Wendebuch von A. Hemon stellt im ersten Teil eine Biografie seiner Eltern vor, im zweiten Teil erfahren die Leser/-innen mehr über den Verfasser. Das Leben der elterlichen Familien, vor allem der väterlichen, im 20. und 21. Jh. wird angesprochen Alles nicht dein Eigen sowie der eigenen Familie - ein Leben in Galizien (Ukraine), in Jugoslawien, in Bosnien und nach der Flucht im Krieg ab 1992 in Kanada. In Kanada treffen sich nach 1992 große Teile der väterlichen Familie, das Leben als Einwanderer dort ist schwieriger, aber befördert den engen Zusammenhalt der Familie und das Festhalten an bosnischen und ukrainischen Traditionen. Es ist die Art des Erzählens, die das Buch interessant und sehr lesenswert macht. A. Hemon stellt die Familiengeschichte nicht chronologisch vor, sondern reflektiert einzelne Themen: Heimatland, Essen, Orte, Musik, andere Lebewesen (Tiere), Katastrophe, Ehe, Leben und Tod - so lauten Kapitelüberschriften. Die Biografie ist nicht eine Auflistung von Ereignissen, sondern das Ergebnis des kritischen, aber ungeheuer liebevollen Blickes auf und der Reflexion des Sohnes - inzwischen gut 50-jährig - über das Leben der über 80-jährigen Eltern. Einiges unterstreicht das typisch Bosnische, vieles lässt aber den von nationaler Zugehörigkeit völlig unabhängigen Beziehungskern erkennen. Im zweiten Teil des gewendeten Buches stellt sich der Verfasser selbst vor. Kleine Erzählungen, Reflexionen, fast Essays oder Glossen, oft nur eine halbe Seite lang, geben Einblick in die Welt eines Kindes, eines pubertierenden und heftig rebellierenden Schülers, Erlebnisse auf dem Land, bei Jugendfreizeiten, in der Schule, auf der Straße, aber in der Erinnerung und aus der Sicht des inzwischen Erwachsenen und vor allem des Schriftstellers. - Ein besonderes Buch für ein Lesepublikum mit Interesse am Leben im ehemaligen Jugoslawien, in Bosnien, aber vor allem an der liebevollen Auseinandersetzung eines Sohnes mit dem Leben seiner Eltern. Gerne empfohlen!

Viola Geißelbrecht

Viola Geißelbrecht

rezensiert für den Borromäusverein.

Alles nicht dein Eigen

Alles nicht dein Eigen

Aleksander Hemon ; aus dem Amerikanischen von Henning Ahrens
claassen (2021)

204, [12], 200 Seiten : Illustrationen
fest geb.

MedienNr.: 607413
ISBN 978-3-546-10045-8
9783546100458
ca. 24,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Bi
Diesen Titel bei der ekz kaufen.