Vergessene Berge

Wer Wanderziele in den Alpen sucht, die noch nicht heillos überlaufen sind, hat es gerade in Zeiten, in denen viele Menschen das Wandern neu entdecken, nicht ganz leicht. Hier hilft dieser umfangreiche Wanderführer, mit dessen kompetenter Hilfe man Vergessene Berge die unberührten und versteckten Wanderparadiese der Alpen entdecken kann. Sieben Autorinnen und Autoren beschreiben 37 interessante und sehr abwechslungsreiche Wanderrouten fernab touristischer Hotspots und werben damit für einen sanften Alpentourismus, der neben den Touren auch die kulturellen Angebote in den "vergessenen" Bergregionen berücksichtigt. Das Angebot an ausführlich und in einem sehr persönlich gehaltenen Erzählstil beschriebenen Wandervorschlägen bezieht die ganze Alpenregion von den Bayerischen Voralpen über das Gesäuse bis zu den Seealpen mit ein. Eine Übersichtskarte und eine kurze Vorstellung der jeweiligen Region helfen bei der Orientierung, dazu gibt es knappe Informationen über Anfahrt, Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten, Ausrüstung, Karten, Literaturangaben und Kontaktadressen. Die vielen stimmungsvollen Fotos machen Lust auf eigene Entdeckungen in den auch vielen Wanderfans eher unbekannten Alpenregionen, in denen das Wandern auf kaum erschlossenen Wegen und Pfaden schon einmal zum Abenteuer werden kann.

Angelika Rockenbach

Angelika Rockenbach

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Vergessene Berge

Vergessene Berge

Gotlind Blechschmidt (Hrsg.)
Bruckmann Verlag (2021)

303 Seiten : überwiegend Illustrationen (farbig), Karten
kt.

MedienNr.: 994474
ISBN 978-3-7343-2106-1
9783734321061
ca. 29,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Er
Diesen Titel bei der ekz kaufen.