Spuren-Sicherung

Die Frage nach Gott bewegt auch in unserer Zeit noch die meisten Menschen. Viele fühlen sich allerdings zunehmend verunsichert durch eine weitgehend säkulare Gesellschaft. In solch einer Situation kann es sehr hilfreich sein, den Blick hinzuwenden Spuren-Sicherung auf Menschen, die durch ihr ganzes Leben glaubwürdig bezeugen, Gott begegnet zu sein. Paul Josef Cordes hat darum sein neuestes Buch jenen "Mystikern" gewidmet, die durch ihre Gewissheit des Glaubens, welche auf einer persönlichen Gottesbegegnung beruht, dem nach Gewissheit strebenden modernen Menschen zumindest eine Richtung weisen können. Das erste Kapitel versucht herauszuarbeiten, was solchen tiefen Gottesbegegnungen gemeinsam ist, was man aus diesen Zeugnissen auch für den eigenen Glauben gewinnen kann. Natürlich werden die drei großen deutschen Mystikerinnen des Mittelalters vorgestellt, Hildegard von Bingen, Mechthild von Magdeburg und Gertrud von Helfta, dazu die drei großen Dominikaner Meister Eckhart, Johannes Tauler und Heinrich Seuse. Die zentrale Gestalt des Buches ist aber ein Mensch der Neuzeit: Blaise Pascal. Der brillante Mathematiker und Physiker steht einerseits für die Rationalität des modernen Menschen, andererseits für die Einsicht, dass die Welt in ihrer vielfachen Begrenztheit der tiefen Sehnsucht unseres Herzens nie genügen kann - erst die im "Mémorial" von 1654 festgehaltene Gottesbegegnung löst für Pascal den Widerspruch zwischen Größe und Elend des Menschen auf. Ein eigenes Kapitel widmet Paul Josef Cordes schließlich dem bei uns wenig bekannten spanischen Mystiker Raimondo Lull. - Zweifellos können Mystiker durch ihr Zeugnis auch andere Menschen dazu veranlassen, in Jesus Christus Gottes Antlitz zu suchen. Dafür liefert dieses Buch schöne und wertvolle Beispiele. (Religiöses Buch des Monats Januar 2013)

Spuren-Sicherung

Spuren-Sicherung

Paul Josef Cordes
Butzon & Bercker (2012)

181 S.
fest geb.

MedienNr.: 374659
ISBN 978-3-7666-1678-4
9783766616784
ca. 19,95 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Re
Diesen Titel bei der ekz kaufen.

Auszeichnung: Religiöses Buch des Monats