Der faule Freund

Das Faultier schläft tief und fest, während seine Freunde Schlange, Vogel und Frosch Karten spielen. Es schläft so tief, dass es nicht einmal bemerkt, wie der Baum, an dem es hängt, gefällt und zum Abtransport auf einen LKW geladen wird. Die Schlange Der faule Freund schmuggelt sich unbemerkt auf die Ladefläche und bewacht so die abenteuerliche Reise. Zuerst geht es über eine lange Hängebrücke, dann durch Schlammlöcher und über Schotter den Berg hinauf. Dabei rutscht der Baumstamm mit den zwei Freunden vom Laster und fällt in den Fluss, wo sie von Krokodilen verfolgt werden und einen Wasserfall hinabstürzen. Zum Glück ist Freund Schlange hellwach, rettet das schlafende Faultier an den Schildkrötenstrand und bringt es von da nach Hause in den Dschungel. Dort werden die beiden enthusiastisch von Frosch und Vogel begrüßt. Nun muss sich auch die Schlange erst einmal ausruhen. - Der Grafiker Ronan Badel (Jg. 1972) hat sein Bilderbuch ohne Worte mit witzigen, comicartig gezeichneten Tierfreunden in einer pastellfarbenen Landschaft versehen. - Die warmherzige Freundschaftsgeschichte wird große und kleine Betrachter zum begeisterten Entdecken und Erzählen anregen.

Karin Blank

Karin Blank

rezensiert für den Borromäusverein.

Der faule Freund

Der faule Freund

Ronan Badel
Hammer (2015)

[14] Bl. : überw. Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 580510
ISBN 978-3-7795-0515-0
9783779505150
ca. 12,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 4
Systematik: KK
Diesen Titel bei der ekz kaufen.