Das kleine Anti-Angst-Buch

Angst entsteht "aus der Wahrnehmung einer Gefahr". Sie löst körperliche Reaktionen (Adrenalinausschüttung, Herzklopfen, Schweißausbruch usw.) aus und das entsprechende Verhalten, um der Situation zu entgehen. Das Prinzip dient dem Überleben; wenn Das kleine Anti-Angst-Buch das Muster aber nicht mehr abgestellt werden kann und der Adrenalinspiegel durch Stress ohne Grund hoch bleibt, sind wir in unserem Wohlbefinden beeinträchtigt und können krank werden. - Der kompakte Ratgeber geht von der Definition von Angst aus und beschreibt ihre verschiedenen Aspekte bis zur Angstlösung. Dabei werden einzelne Punkte angesprochen wie die Angst vor der Angst, eine "selbstfokussierte Aufmerksamkeit", die Angst vor Erkrankung wie Herzinfarkt aufkommen lässt. Vorschläge zur Auflösung, eine Zusammenfassung der Kerngedanken und ein Resümee folgen. Abschließend der unbedingt nützliche Vorschlag zur Niederschrift der eigenen Angst machenden Gedanken. Ein 'kleines Buch', wissenschaftlich fundiert und gut umsetzbar. Empfehlenswert für alle Büchereien.

Karola Sußbauer

Karola Sußbauer

rezensiert für den Borromäusverein.

Das kleine Anti-Angst-Buch

Das kleine Anti-Angst-Buch

Mark A. Reinecke
Patmos-Verl. (2012)

115 S.
kt.

MedienNr.: 366962
ISBN 978-3-8436-0216-7
9783843602167
ca. 12,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Ps
Diesen Titel bei der ekz kaufen.