Toggle

Wer heute das Internet nutzt, hinterlässt mit jeder Aktion bleibende Spuren, die sich zunehmend zu einem immer präziseren Personenprofil verdichten und gegebenenfalls kommerziell verwertet bzw. anderweitig missbraucht werden können. Dieses Problem Toggle wird dem Leser von Weyhs hochaktuellem fiktional-visionären Erstlingsroman erschreckend deutlich vor Augen geführt. Die Internetsuchmaschine "Toggle" plant, den gesamten Bestand der Weltliteratur einzuscannen und öffentlich zu machen. Probleme ergeben sich bei der fiktiven Abhandlung des neapolitanischen Aufklärers Ferdinando Galiani aus dem Jahre 1754, die wegen ihrer Brisanz nur in einem geheimen Zirkel über die Jahrhunderte bewahrt wurde, entwickelte sie doch einen Gegenentwurf zum demokratischen Politikmodell. An die Stelle einer "stupiden" Gleichheit der Stimmen sollte eine Art immaterielles Zensuswahlrecht treten, das das Gewicht der Wählerstimme am aktuellen "Wert" eines Menschen, d.h. an seinem Nutzwert für die Gesellschaft, misst. Ein elitärer Zirkel superintelligenter Toggle-Mitglieder verfeinert nun diesen Ansatz und macht ihn handhabbar. Nach der von einem ominösen russischen Oligarchen geplanten Verschmelzung von Toggle mit "Myface" hätte man ein geeignetes Instrument einer Gewichtung und faktischen Diskriminierung zur Hand. TOD = Toggle Democracy wäre verwirklicht und damit das Ende unseres demokratischen Systems. Die superintelligente Heldin vereitelt dies rechtzeitig. Dass all dies nicht ohne Intrigen, Erpressung, Entführung und Mord vonstattengeht, versteht sich bei einem Thriller von selbst. - Nicht immer überzeugt die etwas konstruiert wirkende, z.T. auch verwirrende Handlungsführung und eine arg holzschnittartige Typisierung der Helden wie der Bösewichte. Wegen des hochaktuellen Themas und weil der Autor spannend erzählen kann, eine insgesamt empfehlenswerte Lektüre.

Helmer Passon

Helmer Passon

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Toggle

Toggle

Florian Felix Weyh
Galiani (2012)

427 S.
fest geb.

MedienNr.: 350611
ISBN 978-3-86971-041-9
9783869710419
ca. 19,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.