Sehnsucht nach Leben

In dem Bewusstsein, dass der Mensch immer von Sehnsucht nach einer unaussprechbaren Fülle geprägt ist, hat die evangelische Theologin Margot Käßmann Sehnsüchte benannt und beschrieben. So sind zwölf Kapitel entstanden, die von den korrespondierenden Sehnsucht nach Leben farbigen Illustrationen des Künstlers Eberhard Münch begleitet werden. Käßmann bezieht sich auf "Grundsehnsüchte" des Menschen wie Stille, Trost, geliebt zu werden, (von Gott) gehalten zu sein. Sie bezieht ihre Gedanken immer auf (auch persönliche) Alltagssituationen, so dass kein theoretischer Überbau entsteht, sondern eine Begleitung für Menschen, die sich in fordernden Situationen die Frage stellen, wie sie weiter leben wollen, damit ihr Leben gelingt. Eine fundierte und überzeugende Anregung, das eigene Leben bewusst zu reflektieren und im Licht des Glaubens anzusehen. Allen Beständen nachdrücklich empfohlen.

Susanne Körber

Susanne Körber

rezensiert für den Borromäusverein.

Sehnsucht nach Leben

Sehnsucht nach Leben

Margot Käßmann. Mit Bildern von Eberhard Münch
Adeo (2011)

175 S. : Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 567910
ISBN 978-3-942208-26-0
9783942208260
ca. 17,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Re
Diesen Titel bei der ekz kaufen.