Every night of the week

Die australische Food-Autorin Lucy Tweed hilft den Leser/-innen mit diesem Kochbuch durch die Woche. Pro Tag ein Kapitel - los geht es mit dem Montag. Dort stehen Spinat-Falafel, Hühnchen-Saté oder fixe Salate auf dem Speiseplan. Am Wochenende darf Every night of the week es dann auch mal etwas Ausgefalleneres sein - und natürlich gibt es Ideen für das späte Sonntagsfrühstück von der Frühstückspizza mit Ei bis hin zum French Toast. Kapitel Nummer 8 widmet sich dem Vorkochen, falls mal Zeit übrig ist. Auch für ein paar Minuten Lust auf Küche fällt der Autorin was ein. Zu jedem Rezept gibt es ein Bild und ein paar persönliche Worte der Autorin, allgemeine Infos wie Vorratshaltung, Hilfsmittel oder Tipps und Tricks runden das Ganze ab. - Ein sympathisches Kochbuch mit wirklich schönen Fotos - man merkt hier: Die Frau kann Instagram, auf ihrem persönlichen Instagram-Account begann auch ihre Kochstory. Und die Idee mit der Ordnung nach Wochentagen ist auch ganz nett. Auch wenn ich persönlich nicht ganz sicher bin, ob ich an einem Dienstag-Abend noch Lammkarree mit Harissa, Bohnen und Kartoffelpüree kochen möchte. Die Auswahl erschließt sich mir nicht ganz, auch warum ich unter meinen Vorräten Kaffirlimettenblätter oder fünf Essigsorten brauche. Aber vielleicht kocht man in Australien anders? Für mittlere Bestände oder ein entsprechend jüngeres Publikum, die die Autorin vielleicht kennen.

Tanja Bergold

Tanja Bergold

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Every night of the week

Every night of the week

Lucy Tweed ; aus dem Englischen von Carmen Söntgerath
Knesebeck (2022)

223 Seiten : farbig
fest geb.

MedienNr.: 609019
ISBN 978-3-95728-606-2
9783957286062
ca. 28,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Pr
Diesen Titel bei der ekz kaufen.