Das Verlies

Die Spieler/-innen erkunden gemeinsam in einem Verlies die Räume und sammeln ein, was sie finden. Sie kombinieren dabei Fundstücke, öffnen verschlossene Türen oder ergänzen unvollständige Teile zu einem Ganzen. In drei Kapiteln erfahren sie immer Das Verlies mehr über unsere eigentliche Aufgabe und Herkunft. Das Spiel im Format eines Kosmos-Mitbringspiels lässt sich analog mit dem Abenteuerbuch oder besser noch mit der "Kosmos-Erklär-App" auf dem Smartphone spielen. Die Erklär-App verleitet auch nicht wie das Abenteuerbuch dazu, Texte vorweg zu lesen. Während man im ersten Kapitel noch sehr geradlinig dem Verlauf der Geschichte folgt und der Anspruch noch recht niedrig ist, steigert sich im zweiten Kapitel die Spannung etwas. Falls die Spieler nicht weiterkommen, dürfen sie sich Tipps geben lassen. Der Schwerpunkt liegt anders als bei den "Exit"-Spielen von Kosmos auf der Geschichte. Die Rätsel sind im Vergleich deutlich einfacher zu knacken. Die vier Charaktere im Spiel unterscheiden sich nicht wesentlich. Auch als Einzelspieler kann man Spaß an dem Spiel haben; das Spielerlebnis ist dem des Mehrpersonenspiels sehr ähnlich. Die Karten werden beim Spielen nicht verbraucht, sondern nur in die Schachtel zurückgelegt. Einer Ausleihe oder Weitergabe des Spiels steht nichts im Weg. Für ausgebaute Spielbestände und bei Bedarf an weiteren Exit-Spielen eine mögliche Ergänzung.

Thomas Patzner

Thomas Patzner

rezensiert für den Borromäusverein.

Das Verlies

Das Verlies

Phil Walker-Harding, Matthew Dunstan ; Illustrationen: Martin Hoffmann
Kosmos Spiele (2019)

Advenure Games : Entdeckt die Story
1 Spiel (127 Karten, 4 Figuren, 2 Beutel, Abenteuerbuch, Anleitung)
Spiel

MedienNr.: 597174
EAN 004002051695088
ca. 14,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Sp
Diesen Titel bei der ekz kaufen.