Eden Culture

Der Theologe und Gründer des Augsburger Gebetshauses (zuletzt s. "Gott ungezähmt", BP/mp 16/578) denkt über die Sehnsucht der Menschen nach, die er als Sehnsucht nach Eden umschreibt. Kennzeichnend dafür sei, dass Wohlstand und relative Sicherheit Eden Culture die Menschen nicht unbedingt glücklicher werden lassen. Dazu braucht es anders, das in den durchökonomisierten westlich orientierten Gesellschaften oft übersehen wird. Hartl macht drei grundlegenden "Geheimnisse" aus: Verbundenheit, Sinn und Schönheit. Auf unterschiedlichen Ebenen (Erfahrungen und kultur- und geisteswissenschaftliche Ideen/Vorstellungen) nähert er sich mäandernd dem "Ziel", der "Eden Culture" an. Auch wenn die Frage nach dem Sinn des Lebens ungezählte Male untersucht wurde, ist das Sachbuch als interessante Lektüre in größeren Büchereien einsetzbar.

Michael Müller

Michael Müller

rezensiert für den Borromäusverein.

Eden Culture

Eden Culture

Johannes Hartl
Herder (2021)

304 Seiten
fest geb.

MedienNr.: 605539
ISBN 978-3-451-03308-7
9783451033087
ca. 24,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: So
Diesen Titel bei der ekz kaufen.