Der Sinn des Lebens

Manfred Lütz, Psychiater, kathol. Theologe und Buchautor („Gott. Eine kleine Geschichte des Größten“, BP 08/11) hat bereits vor Jahren einen Glücksratgeber als „Psychologie des Gelingens“ vorgelegt. Mit dem vorliegenden, opulenten auch Der Sinn des Lebens durch viele Bilder angereicherten Band, führt er seine Leser:innen zum Verstehen des Sinns des Lebens. Nicht mehr oder minder anspruchsvoll löst er dies ein durch eine Darstellung der Kunstgeschichte des antiken und christlichen Roms bis zur Zeit der Französischen Revolution ein. Das zehnte, letzte Kapitel „Finale“ behandelt gar noch die Zeit danach. Welche Angebote machen Bauten und Kunstwerke der Ewigen Stadt an den Sinn des Lebens? Wie sehen wir etwa den Laokoon, das Grabmal Innozenz VIII. und die Sixtinische Kapelle im Blick auf die Sinnfrage des Lebens? Lütz erzählt von den Werken in einfacher, beschreibender und kundiger Weise. Er möchte nicht Sinn stiften, sondern den Leser:innen die Gelegenheit geben, einen eigenen Zugang zu finden anhand der Hinweise und historischen Koordinaten, die er gibt. Dem Kunsthistoriker mag es befremdlich sein, die Beschreibung von Kunstwerken in diesen Kontext zu stellen. Dem Gläubigen mag es die Andacht und Betrachtung verstellen, wenn Lütz derart historisierend die Werke aus den Annalen der Kunstgeschichte heraus schildert. Dem Rombesucher aber kann das Buch ein Leitfaden sein, in dem er Informationen zu vielen der wichtigen Orte und Bilder dieser Stadt erhält und sie in den christlich-kirchlichen Kontext einbetten kann. – Als großformatiges und in großer Schrift gedrucktes Werk ist das Buch zwar lesefreundlich, aber als Reiseführer für unterwegs untauglich. Seine leicht verständliche Sprache und einfach gehaltene Darstellung lassen es für alle Bestände empfehlen.

Helmut Krebs

Helmut Krebs

rezensiert für den Borromäusverein.

Der Sinn des Lebens

Der Sinn des Lebens

Manfred Lütz
Kösel (2024)

365 Seiten : zahlreiche Illustrationen (überwiegend farbig)
fest geb.

MedienNr.: 618148
ISBN 978-3-466-37310-9
9783466373109
ca. 30,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Er
Diesen Titel bei der ekz kaufen.