Elli, die Kleinste von allen

Elli ist das kleinste Yakmädchen einer Herde, die in den hohen Bergen Tibets lebt. Sie hat alles, was ein Yak braucht: weiches, lockiges Fell, vier Hufe, mit denen sie nie ausrutscht - doch sie will nur eins: endlich groß sein, um die Schnellste Elli, die Kleinste von allen und Stärkste zu sein und Großes zu vollbringen. Ihre Mutter tröstet sie, dass auch sie eines Tages groß sein wird. Elli will aber nicht mehr warten, will das Großwerden beschleunigen und treibt ausgiebig Sport, isst Unmengen Gemüse, liest viele Bücher, um ihr Wissen zu erweitern, doch es nützt alles nichts: sie bleibt klein. Doch eines Tages braucht die Herde dringend die Kleinste: nur Elli kann den kleinen Yaki retten, der sich auf den Gipfel eines Berges verirrt hat, denn alle anderen sind zu groß und schwer für die engen Wege dorthin. Elli freut sich, helfen zu können, springt mutig den Berg hinauf und rettet den ängstlichen Yaki - der noch kleiner ist als sie. Zusammen sausen sie den Gletscher hinunter und werden von der Herde jubelnd empfangen. Elli weiß jetzt: auch als Kleinste kann man ganz groß sein. - Dieses Bilderbuch erzählt gereimt von Mut und Selbstvertrauen, die farbigen Illustrationen verbreiten fast weihnachtliche Stimmung: die Yaks tragen bunte Decken und Mützen und die Sterne leuchten nachts auf die schneebedeckten Berge hinunter. Ein Buch für die mutigen Kleinen ab drei Jahren. Gern allen Büchereien empfohlen.

Gudrun Eckl

Gudrun Eckl

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Elli, die Kleinste von allen

Elli, die Kleinste von allen

Lu Fraser ; Illustrationen: Kate Hindley ; mit deutschen Versen von Ebi Naumann
Thienemann (2021)

[40] Seiten : farbig
fest geb.

MedienNr.: 607665
ISBN 978-3-522-45962-4
9783522459624
ca. 14,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 3
Systematik: KK
Diesen Titel bei der ekz kaufen.