Verliebt!

Eher unheilvoll anmutend beginnt dieses Bilderbuch in einem düsteren Wald, wo sich alle Tiere der Nacht in der gewitterschweren Morgendämmerung mit misstrauischen, kontrollierenden Blicken in ihre Höhlen verziehen. So auch das Igelmädchen Mathilde. Verliebt! Kurz nachdem Mathilde eingeschlafen ist, reißt ein vehementes Klopfen sie aus ihren Träumen. Ängstlich öffnet sie die Tür und wird im gleichen Moment bildhaft vom Blitz getroffen. Vor ihr steht ein wunderschöner Igeljunge, umschwirrt von bunten Schmetterlingen, die sogleich den Weg in Mathildes Bauch und Herz finden. Und dann passieren Dinge, die Mathilde so gar nicht kannte: sie fängt an zu stottern, ihre Igelhaut wird plötzlich ganz rot, sie könnte nur noch über Felix, diesen schmetterlingumschwirrten Igeljungen, reden, sie rollt sich übermütig wie ein Kind über die Wiese. Bei der nächsten Begegnung mit Felix zeigt sich, dass diese Gefühle ganz seinerseits sind. Und welch ein Glück! Sinn für Humor hat Felix auch! - Grégoire Sololtareff bedient sich einer sehr sparsamen Farbpalette, die überwiegend aus den drei Grundfarben Rot, Blau und Gelb besteht. Die Schmetterlinge, die der Szenerie Leben verleihen, hätten etwas mehr Farbvielfalt vertragen können. Die Übersetzung klingt teilweise etwas hölzern und lässt vermuten, dass die Geschichte in der französischen Originalfassung stimmiger herüberkommt. Insgesamt aber ein humorvoller Blick auf das, was Liebe mit uns machen kann.

Elisabeth Brendel

Elisabeth Brendel

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Verliebt!

Verliebt!

Grégoire Solotareff ; aus dem Französischen von Alexander Potyka
Picus Verlag (2021)

[40] Seiten : farbig
fest geb.

MedienNr.: 987167
ISBN 978-3-7117-4021-2
9783711740212
ca. 17,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 5
Systematik: KK
Diesen Titel bei der ekz kaufen.