Ein schlimmer Bestimmer

Gerade hat Hase mit Hilfe von Freundin Bär den hungrigen Wolf aus ihrem friedlichen Tal vertrieben, da taucht ein riesiger Eisbär auf, der sich selbst zum König ernennt und allen Talbewohnern seinen Willen aufzwingt. Gegen seinen Machthunger scheint Ein schlimmer Bestimmer kein Kraut gewachsen. Doch dann hat Hase eine verzweifelte Idee und traut sich ganz allein in den dunklen Wald. Er ahnt, dass nur der starke Wolf dem Eisbären Paroli bieten kann, und schafft es nach einigem Zureden, das beleidigte Tier zur Mithilfe zu überreden. Der mit allen Wassern gewaschene Wolf weiß tatsächlich Rat. Mit Hilfe seiner schlauen psychologischen Tricks gelingt es den furchtsamen Talbewohnern tatsächlich, ihre Angst zu besiegen und den Eisbären zu vertreiben. - Im inzwischen fünften Band (zuletzt: BP/mp 20/46) der empfehlenswerten Buchreihe gibt es ein Wiedersehen mit Hase und Bär, die nach anfänglichen Schwierigkeiten schon lange beste Freunde sind. Der durchaus umfangreiche Text lässt sich - auch mit der Unterstützung von Jim Fields wie immer sehr zahlreichen und absolut treffenden Illustrationen - von fortgeschrittenen Erstlesern eigenständig bewältigen. Doch auch zum Vorlesen ist die abwechslungsreiche und bis zum Schluss sehr spannende Geschichte über Freundschaft, Mut und Selbstüberwindung bestens geeignet.

Angelika Rockenbach

Angelika Rockenbach

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Ein schlimmer Bestimmer

Ein schlimmer Bestimmer

Julian Gough ; mit Illustrationen von Jim Field ; aus dem Englischen von Gesine Schröder
magellan (2021)

Rotzhase & Schnarchnase ; [5]
106 Seiten : zahlreiche Illustrationen (farbig)
fest geb.

MedienNr.: 606957
ISBN 978-3-7348-2824-9
9783734828249
ca. 12,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 7
Systematik: KE
Diesen Titel bei der ekz kaufen.