Crazy Family

Familie Hackebart ist in vielerlei Hinsicht besonders: Die Kinder haben sehr einzigartige Namen und sind auch sonst jedes für sich sehr besonders, die Mama ist eine Klavier spielende Truckerin, der Papa ist Hausmann. Dass der künstlerisch begabte Crazy Family achtjährige Mönkemeyer bei einem Museumsbesuch ein echtes Kunstwerk "verbessert", bringt die Familie in finanzielle Schwierigkeiten. Doch Tochter Brooklyn hat die rettende Idee: Sie meldet die Familie beim Großfamilien-Special von "Wer wird Millionär?" an. Und tatsächlich kommt die Familie dank Brooklyns ausgeklügeltem Plan nicht nur in die engere Auswahl, sondern sitzt wenige Wochen später im Fernsehstudio. Nun gilt es, die Fragen von Günther Jauch zu beantworten, ohne zu früh den größten Trumpf der Familie preiszugeben: die hochbegabte sechsjährige Lulu. Die konnte nicht nur schon mit drei Jahren lesen. Nein, sie hat mit ihren sechs Jahren bereits eine 24-bändige Enzyklopädie komplett gelesen und sich alles gemerkt. Da jedes Mitglied sein ganz eigenes Spezialwissen hat, beantwortet die Familie mühelos eine Frage nach der anderen. Als dann die letzte Frage dran ist, sind sogar noch alle Joker übrig. Warum das zu einem etwas chaotischen Ende und einer Zwei-Millionen-Euro-Frage führt, wird an dieser Stelle nicht verraten. - Eine sehr witzige, turbulente Familiengeschichte, die nicht nur aktuelle Themen aufgreift, sondern auch so manches traditionelle Konzept auf den Kopf stellt.

Ulla Hittmeyer

Ulla Hittmeyer

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Crazy Family

Crazy Family

Markus Orths ; illustriert von Horst Klein
Loewe (2023)

158 Seiten : Illustrationen
fest geb.

MedienNr.: 751580
ISBN 978-3-7432-1217-6
9783743212176
ca. 13,95 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 10
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.