Carvalho und die olympische Sabotage

Dieser Roman aus der Reihe mit dem Privatdetektiv und Gourmet Pepe Carvalho, der sich mit der Olympiade in Barcelona 1992 beschäftigt, ist ursprünglich bereits 1993 in deutscher Sprache unter dem Titel "Krieg um Olympia" bei Rowohlt erschienen. Im Carvalho und die olympische Sabotage Rahmen einer Neuauflage der gesamten Pepe-Carvalho-Reihe bei Wagenbach wurde der Band neu übersetzt und bearbeitet. Pepe Carvalho steht dem ganzen Rummel um Olympia und der städtebaulichen Veränderung der Stadt Barcelona durch das Sportereignis äußerst kritisch gegenüber. Er zieht sich mit seinem Faktotum Biscuter in sein Haus in Vallvidrera zurück. Aber angesichts unerwarteter Vorkommnisse während der Spiele, bitten die Behörden Carvalho um Hilfe. Auf groteske und überaus unterhaltsame Art und Weise wird die olympische Idee von Vazquez Montalban ad absurdum geführt, und das übrigens lange vor den heutigen Korruptionsskandalen und der NOlympia-Bewegung, die die Spiele wegen ihres Gigantismus ablehnt. Ein Schmankerl für alle Fans von Pepe Carvalho. (Übers: Bernhard Straub)

Carvalho und die olympische Sabotage

Carvalho und die olympische Sabotage

Manuel Vázquez Montalbán
Wagenbach (2016)

Wagenbachs Taschenbuch ; 752
140 S.
kt.

MedienNr.: 824078
ISBN 978-3-8031-2752-5
9783803127525
ca. 9,90 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.