Flucht nach Patagonien

Die einflussreiche Kunstmäzenin Eugenia Errázuriz, die schon viele Künstler gefördert und weltberühmt gemacht hat, kümmert sich nun um Jean-Michel Frank, einen Innenarchitekten. Nach Jahren in Paris steckt sie ihr ganzes Geld in ein neues Projekt, Flucht nach Patagonien ein Grand Hotel in Patagonien, und Jean-Michel soll die Inneneinrichtung übernehmen. Sie hofft, ihn in Argentinien in Sicherheit zu bringen, denn in den 30er Jahren ist es für Jean-Michel - Jude, homosexuell und gehbehindert - in Europa nicht mehr sicher. Nach Jahren in Patagonien kehrt Jean-Michel mit seinem Freund Lovett zurück nach Paris. Nach Hitlers Einmarsch in Frankreich trennen sich ihre Wege zunächst, da Jean-Michel kein Einreise-Visum für Amerika erhält, sondern nach Argentinien zurückkehrt. Monate später reist er nach New York, dort kommt es zu einer folgenschweren Tragödie. Leise und zurückhaltend gesprochen von Frauke Poolmann. Trotz einiger Längen zu empfehlen.

Pia Jäger

Pia Jäger

rezensiert für den Borromäusverein.

Flucht nach Patagonien

Flucht nach Patagonien

Jana Revedin ; gelesen von Frauke Poolman
aufbau audio (2021)

2 mp3-CDs (circa 690 min)
mp3-CD

MedienNr.: 606797
ISBN 978-3-96105-478-7
9783961054787
ca. 19,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.