Vergangen ist nicht vorbei

Nachdem einer ihrer männlichen Vorfahren in seiner Not einen Pakt mit dem Teufel einging, steht die Pariser Familie Dubois über Jahrhunderte in der Schuld des Teufels. Bis ins 21. Jh. wird ihr Leben von permanenten Lügen und Zurückgezogenheit bestimmt. Vergangen ist nicht vorbei Der Teufel erteilt den Männern der Familie Aufträge, die binnen drei Tagen zu erledigen und mit einer Zeitreise in die Vergangenheit verbunden sind. Als Elian nicht planmäßig von einem dieser Aufträge zurückkehrt, beschließt seine Schwester Sophie, die Sache in die Hand zu nehmen. Obwohl sie nie für derartige Aufgaben ausgebildet und vorbereitet wurde, macht sie sich auf die Suche nach ihrem Bruder. Als erstes Mädchen lässt sie sich auf den Teufel ein. Ihre Zeitreise katapultiert sie nach Paris ins Jahr 1688 und an den Hof des Palasts von Versailles. Wird sie es schaffen, sich dort zurechtzufinden und möglichst nicht aufzufallen? Kann sie den Auftrag erfüllen und ihren Bruder wieder nach Hause holen? Und was hat es mit dem äußerst charmanten Beschützer auf sich, der ihr vom Teufel zur Seite gestellt wird? Wer ist Valentin Delacroix wirklich? - Emily Bold hat in ihre Zeitreisegeschichte viel Spannung, Intrigen, Rätsel um die Personen, aber auch Liebe hineingepackt. Ihr bildhafter und lockerer Schreibstil hat mich durch die Seiten fliegen lassen. Aber auch durch Sophies eher naive und flapsige Art wurde es auf keiner Seite langweilig. Ich finde, dass durch den Wechsel der Erzählperspektiven der Spannungseffekt nochmal verstärkt wird. Mit jedem Mal erhält man neue Puzzlestücke zur Gesamtgeschichte. Die Handlung spielt stets in Paris, wechselt durch die Zeitreise lediglich zwischen dem 17. und 21. Jh. Das Buch, das mit einem offenen Ende abschließt, begeistert und ist auch ein echtes Schmuckstück im Regal.

Alexandra Panradl

Alexandra Panradl

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Vergangen ist nicht vorbei

Vergangen ist nicht vorbei

Emily Bold
Planet! (2022)

Palast der Lügen ; [1]
397 Seiten : Illustrationen
fest geb.

MedienNr.: 997248
ISBN 978-3-522-50745-5
9783522507455
ca. 17,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: J
Diesen Titel bei der ekz kaufen.