Das Geheimnis der Meereselfe

Durch einen Körpertauschzauber ist Lia im Körper der Elfenprinzessin Asalia gelandet (s. „Die Macht der Kristalle“, BP/mp 21/62). Hat sie auch Heimweh nach ihrem Zuhause, so genießt sie die Zeit im Elfeninternat Springwasser doch in vollen Zügen. Das Geheimnis der Meereselfe Als Wassermassen das Internat bedrohen, gerät schnell Lias Freundin, die Meereselfe Serafina, in Verdacht und wird von fast allen Mitschüler/-innen geschnitten. Dass Serafina augenscheinlich ein unglückliches Geheimnis hütet, macht die Sache nicht besser. Einmal mehr wächst Lia zusammen mit ihren Freundinnen über sich heraus. Sie bündelt ihre magischen Kräfte, findet den Wahrheitsfinder im geheimen Salon der Schulleiterin und kann schließlich klarstellen, dass nicht Serafina Springwasser bedroht hat, und sie stattdessen wieder mit ihrem besten Freund, einem Meereself aus dem Volk der Atantier, zusammenbringen. Hin- und hergerissen ist sie zwischen der Menschenwelt und dem Andersreich. Da nimmt die Idee, regelmäßig mit Asalia den Körper zu tauschen und so in beiden Welten ein bisschen zu Hause zu sein, Formen an. - Wunderschöner und absolut lesenswerter zweiter Band der zauberhaften Reihe um das Menschenmädchen im Elfenkörper. Gerne allen Beständen empfohlen für Mädchen ab 10 Jahre.

Dorothee Rensen

Dorothee Rensen

rezensiert für den Borromäusverein.

Das Geheimnis der Meereselfe

Das Geheimnis der Meereselfe

Aniela Ley ; mit Vignetten von Isabelle Hirtz
dtv (2021)

Lia Sturmgold ; Band 2
254 Seiten : Illustrationen
fest geb.

MedienNr.: 603547
ISBN 978-3-423-76324-0
9783423763240
ca. 14,95 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 10
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.