Sei kein Frosch, Jim!

Das unangenehme Gefühl der Angst vor der Dunkelheit kennt bestimmt jedes Kind. Über Angst offen zu reden, fällt vielen schwer. So auch Jim Panse, der in der Halloween-Nacht mit seinen tierischen Freunden unterwegs ist, um Leckereien zu ergattern. Sei kein Frosch, Jim! Denn für Naschereien trauen sie sich in die gruselige Dunkelheit des Dschungels. Auf ihrer Tour durch den Wald hören sie viele unheimliche Geräusche. Jim bleibt jedoch trotz stotternder Stimme dabei: "Ich hab keine Angst!" Doch als sie glühende Augen sehen und dazu ein Klopfen, hält Jim es nicht länger aus und gibt zu, dass er ganz schreckliche Angst hat. Seine Freunde sind für ihn da und geben ihm Mut. Immerhin hat jede*r mal Angst, sogar der große Gorilla. Danach machen sich die Freunde sogar einen Spaß daraus, sich gegenseitig zu erschrecken. Bis zu dem Zeitpunkt, als ein übler Geruch ihnen einen Strich unter die Rechnung macht. - Ein herrlich lustiges Buch über den Umgang mit unangenehmen Gefühlen und darüber, wie es helfen kann, mit anderen darüber zu reden und zu lachen. So kann es Kindern Mut machen, eigene Ängste auszusprechen.

Ulla Hittmeyer

Ulla Hittmeyer

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Sei kein Frosch, Jim!

Sei kein Frosch, Jim!

Suzanne & Max Lang ; aus dem Englischen übersetzt von Pia Jüngert
Loewe (2023)

[40] Seiten : farbig
fest geb.

MedienNr.: 752378
ISBN 978-3-7432-1723-2
9783743217232
ca. 15,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 4
Systematik: KK
Diesen Titel bei der ekz kaufen.