Für immer Sommerby

Martha, Mikkel und Mats sind glücklich, weil sie die Weihnachtsferien bei Oma Inge verbringen dürfen. Auch Mama und Papa kommen diesmal mit, denn sie haben für Oma eine Riesenüberraschung im Gepäck. Bei der Ankunft endet für Mats und Mikkel das Für immer Sommerby Glück, weil sie entsetzt feststellen, dass Oma tatsächlich einen Teil der Enten und Hühner als Festbraten verkauft hat. Grund für die zwei Jungs, ziemlich wütend auf Oma zu werden. Martha dagegen zieht sich zurück, weil sie mit Liebeskummer kämpft. Und Oma empfindet die Riesenüberraschung ihrer Tochter als sehr übergriffig. Doch für Streit bleibt keine Zeit, denn ein Schneesturm fegt über das Land, der Strom fällt aus, der kleine Ort ist von der übrigen Welt abgeschnitten. Jetzt müssen alle zusammenhalten. Die dritte Geschichte um Oma Inge und ihre aufgeweckten Enkel ist anrührend und schön, denn jede Person durchläuft eine persönliche Entwicklung, lernt dazu, stellt sich auf neue Situationen ein. Die Geschichte kann auch ohne die beiden vorherigen Hörbücher verstanden werden und ist für alle Büchereien eine sehr gute Bestandserweiterung.

Leoni Heister

Leoni Heister

rezensiert für den Borromäusverein.

Für immer Sommerby

Für immer Sommerby

Kirsten Boie ; gesprochen von Julia Nachtmann
Jumbo (2021)

4 CDs (circa 528 min)
CD

MedienNr.: 605753
ISBN 978-3-8337-4388-7
9783833743887
ca. 15,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 10
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.