Für immer Sommerby

Die 12-jährige Martha und ihre beiden kleinen Brüder Mikkel (8) und Mats (4) freuen sich schon auf die Weihnachtsferien bei Oma Inge. Dieses Mal sind auch Mama und Papa mit dabei. Und auch wenn die Erwachsenen nicht immer einer Meinung sind, alle Für immer Sommerby freuen sich auf gemütliche Weihnachten. Doch so schnell wird das nichts mit friedlichen Feiertagen. Zuerst wildert ein Marder in Omas Hühnerstall, und der tierliebe Mikkel ist zu seinem Entsetzen nicht ganz unschuldig daran. Der liebenswerte Enes tut alles, um den geplanten Verkauf der Steuermannsinsel zu verhindern, der die Gemüter der Dorfbewohner bewegt. Martha kann sich einfach nicht entscheiden, ob sie Enes oder Albert lieber mag, der ihr von zu Hause verliebte Nachrichten schickt, Nachbar Boysen hat einen Ring für Oma Inge gekauft und gleich wieder verloren und der kleine Mats findet einen geheimen Schatz, der vielleicht Wünsche wahr werden lässt. Und dann zieht auch noch ein fürchterlicher Schneesturm auf, der alle ins Chaos stürzt und Mats fast zum Verhängnis wird. Wie gut, dass Enes zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort ist. So wird Weihnachten doch noch zu einem richtig schönen Fest. - Kirsten Boie versteht es perfekt, sich in kleine und große Menschen hineinzuversetzen. Und genau das macht ihre Geschichten über Sommerby so wunderbar.

Angelika Rockenbach

Angelika Rockenbach

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Für immer Sommerby

Für immer Sommerby

Kirsten Boie ; mit Vignetten von Verena Körting
Verlag Friedrich Oetinger (2021)

345 Seiten : Illustrationen
fest geb.

MedienNr.: 607565
ISBN 978-3-7891-2126-5
9783789121265
ca. 14,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 10
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.