Auszeichnungs-logo Kinderspiel Cover Kinderspiel des Jahres: Zauberberg Auszeichnungs-logo Kinderspiel Cover Kinderspiel des Jahres: Zauberberg Auszeichnungs-logo Kinderspiel Cover Kinderspiel des Jahres: Zauberberg

Spiel(e) des Jahres

Spiel, Kinder- und Kennerspiel des Jahres sowie nominierte Spiele

Jedes Jahr küren zwei vom Verein Spiel des Jahres e.V. berufene Jurys die Spiele des Jahres in drei Kategorien: Spiel und Kennerspiel des Jahres sowie das Kinderspiel des Jahres. Das Lektorat stellt Ihnen die Gewinner in diesen Kategorien und die Nominierten mit medienprofile-Rezensionen vor.

Weitere Informationen

Medienliste (PDF) zum Download

 

noch mehr Spiele (auf unserer Webseite)

Webseite Spiel des Jahres

Kinderspiel des Jahres

Zauberberg

Sechs Zauberlehrlinge und vier Hexen stehen am Hang des Zauberberges, um in ihr Zielfeld am Ende des schräg aufgebauten Spielplans zu gelangen. Sie rücken ihrem Ziel näher, sobald sie eine der fünf bunten Kugeln - Irrlichter - beim Herunterkullern Zauberberg berührt. Die farbige Kugel wird zufällig aus dem Beutel gezogen, die Startfelder können die Spielenden aussuchen und dazu gemeinsam einfache, taktische Überlegungen anstellen. Gut ist es, wenn die Kugel auf ihrem Weg nach unten einen Zauberlehrling berührt, dann wird der in Richtung des Zielfeldes bewegt - der vierte unten angekommene Lehrling bedeutet den erfolgreichen Abschluss der Mission. Auch Hexen wandern nach der Berührung abwärts, allerdings will man die gerade nicht ins Ziel bringen. Die dritte angekommene Hexe bedeutet Niederlage für die ganze Gruppe. Je nach Fähigkeiten der Spielenden kann die Menge an Zauberlehrlingen und Hexen variiert werden, die für Sieg oder Niederlage erforderlich sind. Spielregel und Spieldauer sind schon für Kinder ab fünf Jahren geeignet. Die rollenden Irrlicht-Kugeln und die wandernden Spielfiguren haben hohen Aufforderungscharakter. Positiv für den Verleih sind ein überschaubarer Kontrollaufwand und stabiles Material. Wenn der Preis nicht abschreckt, eine attraktive Ergänzung und Erneuerung des Spieleangebotes. Kinderspiel des Jahres 2022.

Lotte Schüler

Lotte Schüler

rezensiert für den Borromäusverein.

Zauberberg

Zauberberg

ein Spiel von Jens-Peter Schliemann und Bernhard Weber mit Illustrationen von Annette Nora Kara
Amigo (2021)

1 Spiel (Spielplan, 4 Stützen, Zielfeld, 6 Zauberlehrlinge, 4 Hexen, Beutel, 5 Irrlichter, Spielanleitung)
Spiel

MedienNr.: 607373
EAN 004007396020502
ca. 34,99 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 5
Systematik: KSp
Diesen Titel bei der ekz kaufen.

Kinderspiel des Jahres - nominierte

Auch schon clever

Rezension

Auch schon clever

Die fünf Würfel sind gefallen und alle Spieler gucken gespannt auf das Ergebnis; denn jeder bekommt etwas ab vom Würfelsegen. Die Würfelseiten zeigen vier verschiedene Farben oder einmal (...)

Mit Quacks & Co. nach Quedlinburg

Rezension

Mit Quacks & Co. nach Quedlinburg

Bis zu vier Spieler/-innen versuchen, ihre Spielfigur als Erste/-r zum Markt von Quedlinburg zu bringen. Alle starten mit einem privaten Futterbeutel, bestückt mit Traumkraut-Chips und (...)

Kennerspiel des Jahres

Living forest

Als Naturgeister gewinnen die Spieler unter den Wildtieren Helfer für das Projekt "Lebendiger Wald". Jeder startet mit einem Satz Karten, die Tiere mit bestimmten Symbolen zeigen. Die Spieler ziehen so lange Karten von ihrem Stapel, bis sie entweder Living forest 2 oder 3 Einzelgänger vor sich liegen haben. Jede weitere Karte bedeutet im Normalfall eine höhere Liquidität beim Einkauf, bzw. im Jargon des Spiels, erlauben die Symbole bessere Tiere anzulocken, größere Brände zu löschen, wertvollere Bäume zu pflanzen usw. Durch die immer andere Kartenauswahl verändern sich die Voraussetzungen bei jedem Spieler für seine Handlungsspielräume. Das Kartenglück spielt eine nicht unerhebliche Rolle. Dem Verlag ist es sehr gut gelungen, ein stimmiges Design und ein leicht überschaubares Regelwerk zu schaffen. Das Material baut sich schnell auf und lässt sich hinterher gut verstauen. Manchen Spielenden gefiel das interaktive Wettrennen mit seinen sehr variablen Siegoptionen sehr gut. Sie konnten dem eingängigen Spielrhythmus einiges abgewinnen und waren auch gleich zu weiteren Partien bereit. Anderen war der Glücksfaktor viel zu hoch und sie fanden "dass das Spiel einem nur vorgaukle, das Glück beeinflussen zu können und dafür, dass es ein Glücksspiel ist, zu arbeitsintensiv daherkommt". Einigen machte es wiederum Spaß, die verschiedenen Wege zum besseren Ergebnis auszuloten. In der Summe bleibt trotzdem eine Empfehlung für das als Kennerspiel des Jahres 2022 ausgezeichnete Living Forest. - Für den Ausleihbetrieb kann das Spiel in ausgebauten Beständen in den KÖBs aufgenommen werden.

Thomas Patzner

Thomas Patzner

rezensiert für den Borromäusverein.

Living forest

Living forest

Aske Christiansen ; Illustrationen: Apolline Etienne
Pegasus Spiele (2022)

1 Spiel (7 Spielpläne, 107 Tier-Karten, 23 Feuer-Waran-Karten, 58 Flammen-Plättchen, 20 Magie-Fragmente, 43 Baum-plättchen, 12 Bonus-Plättchen, 4 Naturgeister, Baum, 2 Baum-Halter, Anleitung)
Spiel

MedienNr.: 610891
EAN 004250231731631
ca. 39,99 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 10
Systematik: KSp
Diesen Titel bei der ekz kaufen.

Kennerspiel des Jahres - Nominierte

Cryptid

Rezension

Cryptid

Irgendwo in einer Landschaft aus Feldern, die z.B. Wasser, Gebirge, Wüste oder Wald zeigen, versteckt sich auf genau einem Feld der geheimnisvolle Cryptid. Wer dieses Feld als erster (...)

Dune - Imperium

Rezension

Dune - Imperium

Dune Imperium ist ein Deck-Buildung- und Worker-Placement-Spiel mit Elementen aus dem Film "Dune" sowie aus der Buchreihe von Frank und Brian Herbert und Devin J. Anderson. Es ist jedoch für (...)

Spiel des Jahres

Cascadia

Wir beleben unsere wachsende Landschaft im Westen der USA mit Bären, Hirschen, Lachsen, Bussarden und Füchsen. Bei diesem Legespiel entscheiden wir uns jede Runde für eine Kombination aus einem weiteren Landschaftsplättchen und einer Tierscheibe, Cascadia die wir in der eigenen Auslage auf einem Plättchen platzieren. Es entsteht eine mit Tieren belebte Landschaft mit Gebirgen, Wäldern und Flüssen. Die Interaktion mit den Mitspielenden beschränkt sich darauf, ob meine Vorgänger/-in mir meine beste Kombination wegschnappt oder ich die Mehrheit in einer Region für mich entscheide. Für jede Tierart wird jeweils eine eigene Siegpunktebedingung am Spielanfang festgelegt. Für Lachse zählen beispielsweise möglichst lange Reihen, Bussarde jagen lieber allein. Wenn unerfahrene oder jüngere Menschen mitspielen, kann auch mit der Variante "Einfache Wertung" für schlicht benachbarte gleiche Tiere gespielt werden. Wenn sich eine taktische Entscheidung in den folgenden Zügen als richtig erweist, erlebt man immer wieder ein kleines Erfolgserlebnis. 'Aus-dem-Bauch-heraus'-spielen, ist bei Cascadia ebenso erfolgversprechend wie eine gründliche Planung. Das Solospiel oder die 'Herausforderungen' kamen grundsätzlich auch gut an. Die Aufmachung ist attraktiv, das Material solide, die Regeln schnell erlernt. Die Mischung aus Glück und Strategie ergibt einen guten Spannungsbogen, der zum Wiederspielen einlädt. Nach einigen Partien verfliegt der Reiz des Neuen, doch das nette Familienspiel wurde als Spiel des Jahres 2022 ausgezeichnet. - Auch kleine Büchereien können das grundsolide Spiel in ihren Bestand aufnehmen.

Thomas Patzner

Thomas Patzner

rezensiert für den Borromäusverein.

Cascadia

Cascadia

ein Spiel von Randy Flynn ; illustriert von Beth Sobel
Kosmos (2022)

1 Spiel (100 Tierscheiben, 85 Wildnisplättchen, 25 Zapfenmarker, 21 Wertungskarten, 5 Start-Landschaften, Wertungsblock, Beutel, Spielanleitung)
Spiel

MedienNr.: 610885
EAN 004002051682590
ca. 34,99 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 10
Systematik: KSp
Diesen Titel bei der ekz kaufen.

Spiel des Jahres - Nominierte

Scout

Rezension

Scout

Die Karten symbolisieren Zirkusartisten/-innen, die von den Spielern angeworben werden sollen. Der Startspieler legt ein Kartengebot aus und die folgenden Spieler überbieten entweder mit (...)

Top ten

Rezension

Top ten

Fünf Aufgabenkarten bilden eine Spielrunde und werden in die Tischmitte gelegt. Sie beinhalten Aufgaben wie: "Nenne einen Hundenamen - von wenig beeindruckend bis richtig furchterregend". Die (...)