Auszeichnungs-logo Kinderspiel Cover Kinderspiel des Jahres: Zauberberg Auszeichnungs-logo Kinderspiel Cover Kinderspiel des Jahres: Zauberberg Auszeichnungs-logo Kinderspiel

Spiel(e) des Jahres

Spiel, Kinder- und Kennerspiel des Jahres sowie nominierte Spiele

Jedes Jahr küren zwei vom Verein Spiel des Jahres e.V. berufene Jurys die Spiele des Jahres in drei Kategorien: Spiel und Kennerspiel des Jahres sowie das Kinderspiel des Jahres. Das Lektorat stellt Ihnen die Gewinner in diesen Kategorien und die Nominierten mit medienprofile-Rezensionen vor.

Weitere Informationen

Kinderspiel des Jahres

Mysterium Kids

Düster liegt der Spielplan, eine verlassene, unheimliche Villa, vor den Spielern. Hier soll laut einer alten Legende ein Schatz zu finden sein. Möglichst viele Teile von diesem Schatz zu bergen, ist das gemeinsame Spielziel. Leider ist der Schatz Mysterium Kids schwer zu finden, sodass die Spieler:innen die Unterstützung vom Geist des Kapitän Buh benötigen, der ihnen mit Hilfe eines Tamburins Hinweise gibt. In jeder Runde schlüpft ein Spieler in diese Rolle und versucht, eine der ausliegenden Bildkarten mit seinen Fingern und Händen auf dem Tamburin nachzuahmen. Die Ratenden besprechen sich miteinander: "Klang das wie der Besen? Oder wie die Krallen einer Katze, die über eine Wand kratzen? Oder doch eher wie die Zahnbürste?" Entscheiden sie sich für die richtige Bildkarte, erhalten sie zur Belohnung eine Schatzkarte. Der Mond über der Villa rückt ein Feld weiter, der nächste Spieler wird zu Kapitän Buh und so wird weitergesammelt, bis die Nacht vorüber ist. Dann zählen die Spieler:innen ihre Schätze zusammen und ermitteln so ihren Punktestand. Nach den ersten Starterrunden kann man den Schwierigkeitsgrad erhöhen und den Spielplan auf der Rückseite benutzen, bei dem dann sogar zwei Geräusche hintereinander nachgemacht und erraten werden müssen. Ein kooperatives Familienspiel, das durch die interessante Idee mit dem Tamburin alle Spieler:innen in seinen Bann zieht. Unsere Spielerunden waren begeistert und erstaunt zugleich, wie differenziert man die verschiedenen Geräusche nachmachen und erkennen kann. "Mysterium Kids" macht sehr viel Spaß, erfordert ein hohes Maß an Fantasie, Vorstellungskraft, Kommunikation und Konzentration und wurde zu Recht ausgezeichnet als Kinderspiel des Jahres 2023. Sehr zu empfehlen!

Carolin Strunk

Carolin Strunk

rezensiert für den Borromäusverein.

Mysterium Kids

Mysterium Kids

Antonin Boccara, Yves Hirschfeld ; illustriert von Olivier Danchin
Asmodee Germany (2022)

1 Spiel (Villatafel, Mondtafel, Mondplättchen, 78 Geräuschkarten, 10 Schatzplättchen, 5 Geisterplättchen, Tamburin, Anleitung)
Spiel

MedienNr.: 615477
EAN 003558380100546
ca. 32,50 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 6
Systematik: KSp
Diesen Titel bei der ekz kaufen.

Kinderspiel des Jahres - nominierte

Carla Caramel

Rezension

Carla Caramel

Es ist heiß – da hilft nur Eis! Am Stand von Carla Caramel (wunderschön aufgebaut aus dem Schachteldeckel und -boden) stehen die Kinder Schlange und warten darauf, von den Spieler:innen Eis (...)

Gigamon

Rezension

Gigamon

Das Ziel des Spiels ist es, als erster 3 Gigamons zu erhalten. Man bekommt eine Gigamonfigur für drei gleiche Elemons, die kleinen Wesen mit den Kräften der Elemente Wind, Feuer, Wasser und (...)

Kennerspiel des Jahres

Challengers!

Alle beginnen mit dem gleichen Startdeck mit Werten von 1 wie Neuling bis 4 wie Champion. Das Deck wird jede Runde um 2 weitere Karten aus den Aufbaudecks ergänzt, freiwillig dürfen Karten abgeworfen werden. Strategische Überlegungen müssen dann Challengers! nicht mehr getätigt werden. In der "Match-Phase" werden die Kartenstapel gemischt und gegeneinander um den Gewinn der Mehrheit von oben nach unten abgespielt. Bei Punktegleichstand oder einem höheren Wert wechselt die Fahne den Besitzer. Die Verlierer legen ihre Karten auf einen der 6 Ablageplätze. Die Siegtrophäe wird vergeben, sobald entweder ein Deck leergespielt oder keiner der 6 Ablageplätze der Konkurrierenden mehr frei ist. Nach 7 Runden stehen 2 Favoriten fest und im Finale zeigt sich wahre Meisterschaft. Mit Kartenglück und kurzfristigen Entscheidungen bei der Kartenergänzung treten hier Gummienten gegen Meermann und Matrosin an und generieren durchaus spannende Duelle. Bei einer ungeraden Teilnehmendenzahl spielt ein starkes automatisches Kartendeck mit. Die Turniere werden mit viel Hallo und Gelächter absolviert und eine Revanche wird gerne angenommen. Mit seiner niedrigen Einstiegshürde und seinen diversen Möglichkeiten empfiehlt sich das Spiel für Menschen jeden Alters, insbesondere aber auch für Jugendliche. - Ausgezeichnet als "Kennerspiel des Jahres 2023". Büchereien sollten zugreifen.

Thomas Patzner

Thomas Patzner

rezensiert für den Borromäusverein.

Challengers!

Challengers!

Johannes Krenner & Markus Slawitscheck ; Illustrator: Jeff Harvey
1 More Time Games (2023)

1 Spiel (336 Karten, 4 Park-Playmats, 4 Fahnen-Plättchen, 40 Fan-Plättchen, 28 Trophäen-Plättchen, 3 Kartenspender, 2 Anleitungen)
Spiel

MedienNr.: 615485
EAN 000841333121211
ca. 42,99 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 8
Systematik: KSp
Diesen Titel bei der ekz kaufen.

Kennerspiel des Jahres - Nominierte

Iki

Rezension

Iki

In 13 Runden heuern wir Handwerker:innen und Händler:innen an und freuen uns über die gesammelte Erfahrung und damit den höheren Ertrag, den sie uns auch noch im Rentenstand bringen. Pro (...)

Planet unknown

Rezension

Planet unknown

Ein unbekannter Planet will von uns urbar gemacht werden. Dafür platzieren wir Runde für Runde tetrisartige Polyonimos möglichst so, dass Reihen und Spalten auf unserem persönlichen Spielplan (...)

Spiel des Jahres

Dorfromantik

Dorfromantik erinnert ein wenig an den Spieleklassiker Carcassonne: Sechseckige Landschaften platzieren, Aufträge erfüllen, Punkte kassieren. Die ersten drei Aufträge dienen als Startauslage. Aufträge sind Fluss-, Dorf-, Wald-, Getreide- oder Bahnplättchen, Dorfromantik auf die ein Zahlenchip zwischen 4 und 6 gelegt wird. Gelingt es der Spielgruppe also zum Beispiel, bei einem ausliegenden Flussplättchen mit einer 5 darauf so auszubauen, dass der Fluss über 5 ausgelegte Flusskärtchen verläuft, so wird der 5er Chip heruntergenommen und bringt die ersten Siegpunkte. Nun wird eine neue Auftragskarte ins Spiel gebracht, sodass es immer genau drei Aufträge zu erfüllen gibt. Daneben tauchen dann noch die Fahnenkarten auf. Ist auf einer Landschaftskarte eine Fahne abgebildet, so bekommt die Spielgruppe am Ende für die Anzahl der Plättchen dieser Sorte Siegpunkte – vorausgesetzt, die gesamte Landschaft ist zum Schluss in sich abgeschlossen. Verlieren kann die Gruppe das Spiel Dorfromantik nicht. Es geht lediglich darum, möglichst viele Punkte zu generieren, um dann Erweiterungen freizuschalten, die neue Aufträge, Materialien usw. ins Spiel bringen. Um alles weitere Spielmaterial "freizuschalten", müssen schon etliche Partien gespielt werden. Wer Freude daran hat, in Gemeinschaft mit anderen den Highscore stets in die Höhe zu treiben, der ist mit Dorfromantik gut beraten. Das Spiel wurde ausgezeichnet als „Spiel des Jahres 2023“, es spielt sich einfach und ist für alle Bestände möglich, wenn das Zusatzmaterial immer wieder in die Boxen sortiert wird.

Stefan Schulte

Stefan Schulte

rezensiert für den Borromäusverein.

Dorfromantik

Dorfromantik

Lukas Zach & Michael Palm ; Illustrationen: Paul Riebe
Pegasus Spiele (2023)

1 Spiel (104 Landschaftsplättchen, 33 Auftragsmarker, 5 Herzen, Plättchen, Standfuß, Wertungsblock, Kampagnenblock, 5 Boxen, Anleitung)
Spiel

MedienNr.: 615479
EAN 004250231731877
ca. 34,99 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 8
Systematik: KSp
Diesen Titel bei der ekz kaufen.

Spiel des Jahres - Nominierte

Fun Facts

Rezension

Fun Facts

Jede Runde schätzen sich alle selbst zu einer Frage auf einer Skala von 1-10 oder 100 ein. Die Antwort wird auf Tafeln notiert und bleibt verdeckt. Jeder schätzt sich selbst im Vergleich zu (...)

Next station London

Rezension

Next station London

Über vier Runden verlegen die Spieler:innen vier neue U-Bahn-Linien in Londons Untergrund. Dazu erhält jeder einen Plan mit den Haltestationen, dem Hauptbahnhof und diversen (...)