Banner Wir sind LeseHelden

Wir sind LeseHelden! - Mit Kreativität und Spaß Bücher entdecken!

„Wir sind LeseHelden“ ist ein außerschulisches Projekt des Borromäusverein e.V., das im Rahmen von „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“  von 2018 bis 2022 durchgeführt wird. Es orientiert sich an den bekannten und beliebten Bibfit-Aktionen und wird als spannende und interaktive Veranstaltungsreihe durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert. Ziel des Borromäusvereins ist es, gemeinsam mit den Katholischen Öffentlichen Büchereien (KÖBs) sowie den Bibliotheken in kommunaler oder freier Trägerschaft und einem weiteren lokalen Bündnispartner, deutschlandweit Bündnisse zu schließen und vor Ort die Lese-, Sprach- und Sozialkompetenz von Kindern im Alter von 4 bis 10 Jahren zu verbessern. Angesprochen werden mit dem Programm hauptsächlich Jungen und Mädchen aus bildungsfernen oder bildungsbenachteiligten Familien, denen der Zugang zu kultureller Bildung erschwert oder ganz verwehrt ist. All diese Kinder möchten wir gemeinsam mit den Bündnispartnern einladen, an unserem Projekt „Wir sind LeseHelden“ teilzunehmen und die aufregende, erlebnisreiche und vielfältige Welt der Bücher zu entdecken.

„Wir sind LeseHelden“ ist eine Initiative im Rahmen von „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“, ein Programm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). Das Ministerium fördert zwischen 2018 und 2022 bundesweit vielfältige Angebote für bildungsbenachteiligte Kinder und Jugendliche zwischen 3 und 18 Jahren zur Verbesserung der Bildungschancen und zur kulturellen Teilhabe an der Gesellschaft.

Der LeseHelden-Film

Projektbüro

Kultur macht stark

Wenn Sie mehr über die Projekte von Kultur macht Stark erfahren möchten, schauen Sie einmal bei deren Facebookseite vorbei!

Instagram

Aktuelles

Bastelvideos für den digitalen LeseHelden

Unsere LeseHelden-TeilnehmerInnen finden nun im geschützten moodle-Bereich viele Bastelvideos zur Themenreihe "Lesen, hören, musizieren". Um einen Vorgeschmack zu bekommen, hier nun das Video zu unserem Tamburin aus Papptellern. Viel Spaß beim Anschauen und Nachbasteln!


LeseHelden nun auch auf Instagram zu finden

Unter unserem neuen Account erwarten Sie ab jetzt spannende Einblicke in den LeseHelden-Alltag. Wir teilen auf diesem Kanal neueste Infos, kreative Ideen und den ein oder anderen Schnappschuss aus dem Projektbüro. Seien Sie gespannt und freuen Sie sich auf viele bunte Bilder!
Und natürlich sehr gerne: Folgen Sie uns. Wir sehen uns auf Instagram!

https://www.instagram.com/wirsindlesehelden/


Fachtagung "Gestärkt, entspannt & gesund bleiben im Ehrenamt"

(c) tantetati on pixabay.com

Die Kontaktstelle Kultur macht Schule der Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Niedersachsen e.V. und die Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel laden zum digitalen Fachaustausch über die persönlichen und gesellschaftlichen Potenziale und Grenzen des Ehrenamtes ein.

Die digitale Veranstaltung findet am 05. Dezember 2020 von 10 - 14 Uhr statt und richtet sich an alle Ehrenamtlichen.
Das genaue Programm finden Sie hier: https://kulturmachtschule.lkjnds.de/unsere-veranstaltungen/fachtagehrenamt/programm.html

Wenn Sie sich zu dieser Veranstaltung anmelden möchten, dann können Sie dies über folgenden Link machen: https://kulturmachtschule.lkjnds.de/unsere-veranstaltungen/fachtagehrenamt/anmeldung.html

Der Anmeldeschluss ist am Montag, 23. November 2020 um 24:00 Uhr.


Post aus Berlin - Ein Dankeschön an die Ehrenamtlichen!

In den kommenden Tagen werden die Büchereien und KÖBs, die bisher beim Projekt „Wir sind LeseHelden“ mitgemacht haben und von Ehrenamtlichen unterstützt wurden, Post erhalten.
Anja Karliczek, die Bundesministerin für Bildung und Forschung, sendet ein herzliches Dankeschön.
„[…] Lernen braucht Vorbilder, es braucht Menschen, die sich anderer annehmen. Es braucht Menschen wie Sie, die Kinder und Jugendliche in ihrer Entwicklung ein Stück weit begleiten […]“.
Diesem Dank schließen wir uns im Projektbüro gerne an und freuen uns Ihnen den Brief unserer Ministerin weiterleiten zu dürfen.


"Lesen, hören, musizieren - Auf geht's zur musikalischen Lesereise"

(c) khamkhor on pixabay.com

Musik hat die Menschen schon immer fasziniert. Es gibt traurige und fröhliche Melodien, man kann zu Musik tanzen und singen. Schon im Mittelalter haben die Menschen Instrumente gebaut. Heutzutage gibt es dagegen auch elektrische Musik.
Unsere neue Themenreihe lädt dazu ein, eine musikalische Reise zu erleben. Welche Musikinstrumente gibt es eigentlich? Wie kann man sich selber ganz leicht ein klangvolles Instrument bauen? Das alles können Kinder nun im Projekt "Wir sind LeseHelden" erleben.
Zur "Lesen, hören, musizieren - Auf geht's zur musikalischen Lesereise"-Liste


Digitale LeseHelden in Zeiten von Corona

(c) Sabine Möbius

Der Ausbruch von Corona kam für uns alle überraschend, so auch für viele LeseHelden-Teilnehmer, die im Frühjahr 2020 mit ihrem Projekt starten wollten.

Die KÖB St. Joseph aus Köln-Dellbrück hat blitzschnell reagiert um den LeseHelden digital anbieten zu können. Entstanden sind mit großem Eifer und Engagement Vorlesevideos, Bastelanleitungen und ein Konzept, mit dem es den Kindern trotz den Kontaktbeschränkungen möglich ist ein LeseHeld zu werden - und zwar online von Zuhause aus.
Den Erfahrungsbericht können Sie hier nachlesen.


Wie der Mammutzahn ins Kino kam

(c) Helena Krause

Das Redaktionsbüro "Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung" vom Bundesministerium für Bildung und Forschung hat einen ausführlichen Beitrag zu einem LeseHelden-Projekt veröffentlicht.
Unter diesem Link Wie der Mammutzahn ins Kino kam können Sie sich mit der Pfarrbücherei Obertraubling gemeinsam auf die Projektreise begeben, angefangen darüber wie man eigene Ideen für ein Buch sammelt bis hin zur eigenen Vermarktung des fertigen Produkts.
Und nicht nur die Kinder entdeckten beim Projekt die Bücherei für sich. Auch die zum Abschlussfest eingeladenen Eltern erlebten das Abenteuer Bücherei noch einmal ganz neu.


Vorlese-Videos aus der Bücherei St. Joseph

Frau Möbius, LeseHelden-Teilnehmerin aus Köln, liest vor

Die Osterferien sind da, doch dieses Jahr ist alles anders. Da die Büchereien geschlossen bleiben müssen, hat sich unsere LeseHelden-Teilnehmerin Sabine Möbius aus der Bücherei St. Joseph in Köln-Dellbrück etwas Besonderes einfallen lassen. Sie liest und präsentiert Bücher im Videoformat auf der Homepage der Bücherei, sodass kleine LeseHelden dennoch in den Hörgenuss von spannenden Geschichten kommen können.
Mit dem Beitrag zum Bilderbuch "Pippilothek ??? - Eine Bibliothek wirkt Wunder" wird auf unterhaltsame Weise die Nutzung einer Bücherei kindgerecht und anschaulich erklärt. Das macht Lust auf weitere Besuche in der örtlichen Bibliothek, wenn sich die Türen wieder öffnen.

Auch auf diese mediale Art kann man Bilderbücher erleben, aber schauen Sie selbst:

https://www.buecherei-dellbrueck.de/videos/


Außerdem befindet sich auf der Startseite ein kurzer Film über das Projekt "Wir sind LeseHelden":

https://www.buecherei-dellbrueck.de/


Neue "Müll recyceln - Umweltschutz nachhaltig leben" - Themenreihe ausgearbeitet

(c) Elisa Trinks

 

Mülltrennung, Ressourcenschonung und Plastikreduktion – das alles hat sehr viel mit uns zu tun, unserem Konsumverhalten und unserem Verständnis davon, wie wir mit unserem Lebensraum umgehen möchten. In der heutigen Zeit, in der die Wichtigkeit von Nachhaltigkeit und ökologischem Bewusstsein bekannt ist, ist es geradezu wesentlich, dass es schon früh ein Verständnis für dieses Thema gibt.
An diesem Punkt setzt der Borromäusverein an. Bei der neuen Projektreihe „Müll recyceln – Umweltschutz nachhaltig leben“ der LeseHelden lernen die Kinder das Thema in einer spielerischen Aufbereitung von einer ganz neuen Seite kennen.
Zur "Müll recyceln - Umweltschutz nachhaltig Leben" - Liste

Auch der Borromäusverein nimmt in seiner Auslese Bücher zu Umweltschutz und Nachhaltigkeit unter die Lupe. Antje Ehmann hat sich einige von ihnen genauer angesehen und rezensiert.
Zu "Umwelt, Nachhaltigkeit und Naturschutz im aktuellen Kinderbuch"


(c) Elisa Trinks

"Wie kommt der Saft aus dem Apfel?" - LeseHelden lernen das Keltern kennen

Vor wenigen Tagen erreichte das LeseHelden Büro ein ganz besonderes Paket. In diesem befand sich „LeseHelden-Apfelsaft“, frisch gekeltert beim Abschlussfest der 12 neuen LeseHelden in Weiler bei Bingen.
Mit großer Neugierde wurde der Saft natürlich umgehend probiert, nicht nur im Projektbüro, auch reichte der Ausschank noch für die Kollegen im Borromäusverein.
„Lecker!“, „Erfrischend!“, „Köstlich!“. Die Begeisterung unsererseits war mindestens genauso groß wie die der Kinder. Aber lesen Sie selbst den Bericht von Timo Herrmann: https://www.vrm-lokal.de/online/lesehelden-in-weiler-feiern-abschluss-des-projekts_20852328.htm


Neue "Grusel, Spuk und Spinnenbein"-Themenreihe ausgearbeitet!

(c) Elisa Trinks, Verena Kaster

Wenn es draußen früher finster wird, die Nächte kühler werden und dicke Nebelschwaden alles um sich herum verschlucken, dann verabschiedet sich der Sommer und eine dunklere Jahreszeit hält Einzug.
Nun ist es soweit, Spinnen, Geister und Hexen kommen aus ihren Verstecken hervor und sind bereit, der Welt das Fürchten zu lehren.

Unsere neue Reihe zum Thema "Grusel, Spuk und Spinnenbein", hält für Sie und Ihre kleinen LeseHelden schaurige Abenteuer bereit, die dem Einen oder Anderen sicher kleine, kalte Schauer über den Rücken jagen werden. Erfahren Sie hier mehr... Zur "Grusel, Spuk und Spinnenbein"- Liste

 


Rhetorik- und Sprechtraining mit Tina Kemnitz

©Elisa Trinks

Die ersten Dankeschön-Veranstaltungen in Köln, Dortmund, Mannheim und Trier sind über die Bühne und wir könnten nicht glücklicher darüber sein, Sie glücklich gemacht zu haben. Die Literaturvermittlerin Tina Kemnitz aus Berlin begeisterte die Workshop Teilnehmer*innen mit ihrer Expertise und ihrem Humor. Zuvor haben wir nicht gewusst, wie witzig Buchpräsentationen sein können.

  • „Es war ein super gutes Seminar, dass mir viel Spaß bereitet hat und dem ich inhaltlich sehr viel abgewinnen konnte."
  • „Frau Kemnitz als Dozentin war einfach mitreißend."
  • „Es war ein toller und sehr amüsanter Tag."

 

O-Töne der Teilnehmer*innen

 


LeseHelden in der Saarbrücker Zeitung

Margret Stöhr von der Katholisch Öffentlichen Bücherei aus Siersburg im Saarland ist begeisterte LeseHeldin und berichtet über Ihre Erfahrungen in der Saarbrücker Zeitung. weiterlesen



Erfahrungsberichte vom neuen Projekt

Die ersten neuen LeseHelden haben ihre „Ausbildung" erfolgreich absoloviert. Tauchen Sie ein in die Leseabenteuer der Jungen und Mädchen, die am Folgeprojekt „Wir sind LeseHelden" teilgenommen haben und lassen Sie sich für Ihre eigene Projektreihe inspirieren. >>