Heißgeliebtes Backen

Das wohlbekannte Mutter-Tochter-Autorinnen-Duo aus der Schweiz stellt im neuen Backbuch an die 130 süße und pikante Rezeptvarianten vor. Das Buch bietet zunächst einen Einstieg in die Backpraxis - Formen, Maßangaben, Mehlsorten Heißgeliebtes Backen und jeweils persönliche Anregungen beider Autorinnen. Anhand von Grundrezepten für Blätterteig (muss dieser Teig unbedingt aus der hauseigenen Produktion stammen?), Brand-, Hefe- oder Sauerteig und andere klassische Grundteigarten gilt es dann eine Auswahl zu treffen. Die herzhaften Tartes, Pizzen, gefüllter Lamm-Gemüse-Strudel zum Wein oder als kleiner Imbiss gereicht, erlauben eine schöne und abwechslungsreiche Backküche. Die Zutatenliste ist übersichtlich und die einzelnen Arbeitsschritte sind auch für Backlehrlinge gut zu bewältigen. Die vielen Torten und Kuchen als "Seelenwärmer" oder das feine Festtagsgebäck wollen einfach alle ausprobiert sein. Die Farbaufnahmen sind etwas unterkühlt, der Kaufpreis dafür recht hoch, daher für ausgebaute Backbuch-Bestände empfohlen.

Anna Bartjes-Schohe

Anna Bartjes-Schohe

rezensiert für den Borromäusverein.

Heißgeliebtes Backen

Heißgeliebtes Backen

Annemarie Wildeisen ...
AT-Verl. (2011)

263 S. : überw. Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 569870
ISBN 978-3-03-800608-4
9783038006084
ca. 44,90 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Pr
Diesen Titel bei der ekz kaufen.